Dienstag, 28. Juni 2016

2016 - Das Jahr des Abschieds

Dieses Jahr ist irgendwie nicht gerade das Beste, hab ich das Gefühl. Bei uns steht ein großer Umbruch ins Haus (in der Firma) und leider haben sich bereits 2 Kollegen meines Teams entschieden, diese Veränderung nicht mit zu tragen. Der erste hat uns am vergangenen Freitag verlassen, der zweite folgt demnächst.

Da unser Chef persönlich nicht da sein konnte, um den Kollegen zu verabschieden, war ich für das Abschiedsgeschenk zuständig und da das auf einen ziemlich unkreativen Amazongutschein rauslief, hab ich mich spontan entschieden, daß doch dann wenigstens die Karte etwas mehr Herz haben sollte. Der Auftrag, das Geschenk zu besorgen kam allerdings erst Mittwoch (seeeehr zeitig), darum mußte das mit der Karte flott gehen. Noch dazu handelte es sich außerdem um diese schwierige Gattung Mann, darum wurde die Karte so simpel, simpler wäre nur noch unkoloriert auf schwarz-weiß XD

Ich sag euch, ich hab gefühlt 3 Millionen Textstempel (ehrlich, auch wenn ich öfter Karten ohne Text als mit Text mache), aber ich hatte nicht einen brauchbaren Stempel für eine Abschiedskarte *grummel*. Wenn mal ein Text zum Thema Abschied, aber nicht in einer Holzbox, die verbuddelt wird, dabei war, war es immer Einzahl.

Nach ewigem Suchen hab ich deshalb Word bemüht, wozu hat man einen Laserdrucker angeschafft? Allerdings kann ich jetzt mit Gewißheit sagen, Toner hält nicht sonderlich gut auf Aquarellpapier, das hab ich schon bei zwei Farbkarten festgestellt, die ich für meine Stabilo 68 und meine Kuretake Gansai Farben gemacht hatte, aber auch hier bei dem Text hat es sich wieder bewahrheitet. Nachdem der Hintergrund fertig war, sah der Text auf einmal etwas shabby aus. Gut, daß das nicht viel ausmacht, gell?

Ansonsten, ist ja nicht schwer zu erkenne, was ich gemacht hab. Tim Holtz' verrückte Vögel kamen zum Einsatz, zusammen mit einem passenden Zubehörstempel. Koloriert wurde komplett mit Distress Ink, der Cardstock in Taupe ist von SU, der Cardstockf ür den Kartenrohling ist von Paper Accents.

Joa, das war es auch schon. Morgen muß ich dann mal mit Cheffe reden, wann Kollege 2 geht und ob ich wieder für das Geschenk zuständig bin, dann geht die Hirnzermarterei von vorne los XD

Und während ich das hier verfaßt habe, kommt die Eilmeldung, daß Bud Spencer gestorben ist *seufz*. Ich sag ja, 2016 ist komisch. Ein Held meiner Kindheit :o)

Freitag, 24. Juni 2016

Creative Friday #156 Weihnachten im Juni

Weihnachten im Juni? Ernsthaft? Irgendwie vergeht dieses Jahr so schnell oder? Es ist tatsächlich schon der 24. Juni 2016 und ihr kennt die gute alte Tradition ja inzwischen, nicht wahr? 24. Juni bedeutet, die Weihnachtsaison startet XD. Zumindest in Bastelland, wenn man nicht zu den Schlaumeiern gehört (so wie ich), die alles immer gerne auf den letzten Drücker schieben.

Aber wie dem auch sei, laßt uns froh und munter sein und

Weihnachten im Juni

feiern XD.


Schüttelkarten werden mir einfach nicht langweilig, dafür entschuldige ich mich mal wieder, aber was soll ich sagen? Ich hab die Dinger halt als Kind schon geliebt und auch wenn ich selten der Meinung bin, bei Trends unbedingt mitmachen zu müssen, diesen muß ich einfach immer wieder unterstützen ;o)

Okay. Karte. Was haben wir da gemacht? Ehrlich gesagt hab ich die Karte letzten Dezember gemacht, von daher kann ich auch nur noch raten. Das Motiv ist auf alle Fälle von Wild Rose Studio, koloriert mit Copics (inklusive Hintergrund, warum die dunkleren Ränder gewischt sind). Ich meine, die Stanze ist von Rayher, der Cardstock von SU und der Schüttelinhalt eine wilde Mischung aus meinem Stash.

Weihnachten im Juni, bei vermutlich gut 35 Grad. Ich brech ab LOL.

Freitag, 10. Juni 2016

Creative Friday #155 Blumen

Schon wieder 2 Wochen? Kann doch gar nicht sein O_o. Meine Güte.

Dieses Mal geht es bei uns um Blumen. Ich glaube, das ist ein Thema, das fast jeden Geschmack trifft oder?

Ich hab am Dienstag meine neuen Stempel von Purple Onion Design bekommen und hab gedacht, die passen doch wie A* auf Eimer XD

Abgesehen von den rosa Blümchen sind alle Motive und der Text aus der neuen Kollektion. Zum Kolorieren hab ich diesmal wieder mit einem "neuen" Medium experimentiert.

Kennt ihr Stabilo Fineliner? Hat bestimmt jeder von euch in der Schule gehabt oder? Passend dazu gab es auch Stabilos mit dickeren Minen, wie ein normaler Filzstift (Stabilo 68) und Dani hat mir vor ein paar Monaten erzählt, die könne man für Aquarell nutzen O_o. Ich hatte aus meiner Schulzeit (die jetzt auch schon 15 Jahre hinter mir liegt, großer Gott) noch ein 20er Set dieser Stifte, das ich bestimmt schon 10-12 Jahre nicht mehr angeguckt hatte, aber was soll ich sagen, nicht nur sind alle 20 Stifte noch immer in einem Topzustand gewesen, nicht einer eingetrocknet oder ausgelaufen oder was auch immer, die Stifte sind noch dazu extrem günstig und man kann damit solche Kolorationen machen (nach oben zeig). Hammer oder?

Ich hab die Farbe direkt auf dem Motiv aufgetragen und dann mit einem feuchten Pinsel vermalt, abgesehen vom hellen Blau, das ich für den Himmel nutzen wolte und dem Grau in den Flügeln der Biene, haben sich alle Farben so gut wie linienlos vermalen lassen. Für den Himmel bin ich wegen der sichtbaren Linien auf Distress Ink umgestiegen und an der höchsten rosa Blume sieht man die Linien vom Stift noch etwas, aber alles in allem ist das für einen ersten Versuch doch ganz gut geglückt. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, daß Aquarell jetzt nicht unbedingt DIE Technik für so ein detailiertes Motiv ist.

Okay, aber genug von den Stiften ;o)

Das Blümchenpapier ist von First Edition und ich hab mich diesmal sehr mit Akzenten zurück gehalten, aber ein paar Pailletten von Pretty Pink Posh und ein Hauch Wink of Stella (Bienenflügel) haben sich doch noch reingemogelt.