Donnerstag, 16. April 2015

Ein Lesezeichen

Jetzt war es genau eine Woche ruhig hier. So war das eigentlich nicht geplant, aber manchmal geht das Leben einfach mal einen anderen Weg und nicht den, der dem Plan entspricht. Wie ihr ja schon wißt, ging es mir schon seit Ostern nicht so gut und ich wollte ein paar Tage pausieren, bis das Theater endlich vorbei ist. Montag schickte mich meine Ärztin dann für eine Ultraschalluntersuchung ins Krankenhaus, weil die da die besseren Geräte hatten und sie keinen eindeutigen Befund mit ihrem bekam und was soll ich sagen, die haben mich einfach da behalten O__o. Das war eine nicht ganz so schöne Überraschung, aber fiel wohl in die Kategorie, was sein muß.

Seit gestern abend bin ich wieder daheim, fühle mich etwas geschunden von den ganzen Untersuchungen und sehe aus wie ein Opfer von häuslicher Gewalt, weil sich wieder diverse Ärzte xmal versucht haben, mir Blut abzunehmen und einen Zugang zu legen, bis die Heldin des Tages (die Chefärztin von irgendeinem Bereich höchstpersönlich) es dann tatsächlich endlich geschafft hat. Die Geschichte ist zwar noch nicht ausgestanden, aber mit etwas Glück läuft jetzt alles weitere nur noch ambulant ab.

Es ist aber trotzdem möglich, daß ich jetzt nicht mehr ganz so regelmäßig poste, denn leider hab ich mich inzwischen selbst eingeholt. Dieses Lesezeichen hier ist das vorletzte Werk, das ich noch nicht gezeigt habe und für April hab ich leider noch nichts geschafft.

Mal gucken, wie ich jetzt so langsam wieder reinkomme in den kreativen Rhythmus :o)

Donnerstag, 9. April 2015

Omabasteln wird zu Mamabasteln

Ihr erinnert euch ja vielleicht noch an meine Omabasteleien, die ich ab und zu mal gezeigt habe. Das sind so Dinger, die ich normal nicht machen würde, weil ich sie zu kitschig oder was auch immer finde, die aber meiner Oma immer unheimlich gut gefallen. Vor Ostern hab ich mal wieder so etwas machen wollen, aber irgendwie mußte ich diesmal versagt haben, denn seht selbst:

Nicht nur fragte Männe mich nach Fertigstellung, wo ich das hinhängen wolle, nein, meine Mutter warf nur einen Blick drauf und schaltete sofort in den "oh mein Gott, das möchte ich haben" Modus... okay, gut... da meine Oma ohnehin nicht wußte, daß ich ihr was gebastelt hatte, durfte meine Mama es behalten und ich denke mir ein neues Omaprojekt aus *lach*.

Wem das Motiv vielleicht aus alten Tagen bekannt vorkommt. Vor eingien Jahren hab ich genau mit dieser Koloration schon einmal ein Omaprojekt gemacht, das aber dann doch irgendwann auseinander fiel. Es war ein Faltstern aus Vellum, aber leider gehen Vellum und Kleber keine Bindung für die Ewigkeit ein, wie ich lernen dürfte.

Die Primablumen hab ich bestimmt schon seit bald 6 Jahren in meinem Stash. Ich dachte schon, die finden nie eine Verwendung. Leider sind noch immer so viele davon über, daß ich damit noch zwei solche Kränze machen könnte. Ich finde die Primas wirklich hübsch, aber ich finde nie eine Verwendung dafür und hab noch sooo viele davon aus meiner Anfangszeit. Na ja, vielleicht ist das eine ganz eigene Challenge, der ich mich mal stellen sollte. Verbrauche die Primablumen, junger Padawan. :o))

Heute nachmittag muß ich zum Arzt. Denkt mal kurz an mich, wenn ihr Zeit habt. Dieser blöde Bauch wird einfach nicht besser...

Dienstag, 7. April 2015

Ostern Interrupted

Na das hat ja super geklappt... Also eiiigentlich hättet ihr Ostern diese Karte hier sehen sollen:

Aber dafür hätte ich wohl nicht vergessen dürfen, den Post auch zu planen. -__-

Also ich hoffe mal, ihr hattet ein tolles Osterfest. Wettertechnisch war es weit besser als versprochen, auch bei meinen Eltern weiter nordwestlich von hier. Gesundheitlich hab ich leider die A-Karte gezogen. Freitag nach dem Abendessen bekam ich plötzlich Magenschmerzen und die waren gekommen, um zu bleiben. Das war mal richtig unlustig. So ganz scheinen sie auch noch nicht weg zu sein, ich hab mich allerdings noch nicht getraut, irgendwas zu essen. Das werde ich wohl gleich mal ganz heroisch versuchen. Trinken klappt wieder ohne schmerzhafte Nebenwirkungen, das deute ich mal als ein gutes Zeichen.

Tja, das war mein Ostern, hätte besser laufen können.

Freitag, 3. April 2015

Farbenfrohe Wünsche

Im Moment gibt es ja unheimlich viele Stempelsets, in denen Stempel enthalten sind, die wie Pinselstriche aussehen. Ich finde sie alle toll und ich hab meiner Sammlung jetzt auch das erste hinzu gefügt. Ein überraschend günstiges von Prima Marketing noch dazu, obwohl Gummi und nicht Clear und auch schon auf Clingmount montiert.

Für meine Karte hab ich außerdem ein Teddymotiv von Lili of the Valley verarbeitet, das ich schon vor einer Weile als Übung mit Distress Inks koloriert hatte.

Da ich mit vielen Farben gearbeitet habe, habe ich mir fast alle Embellishments gespart. Schien mir einfach genug so zu sein.

Der Spruch ist wieder aus dem Set "Heard from the Heart" von Stampin' Up. Dieses Mal war meine Karte breit genug, den Stempel direkt auf den weißen Cardstock zu stempeln. Allerdings ist der Spruch bei diesem Stempel auch nicht so extrem breit, das war also kein Kunststück *lach*.

Bisher habe ich meine Fotos immer mit Gimp bearbeitet. Trotz Tageslichtlampe werden die Fotos nämlich leider immer viel zu dunkel und ich hab weder den Platz noch wirklich den Drang, noch eine weitere Lampe zu kaufen und mir irgendwo eine Fotobox hinzustellen. Ich brauche platzsparende, verräumbare Lösungen. Für dieses Bild hab ich zum ersten Mal die Editierfunktionen von Picmonkey benutzt. Ihr kennt diese Seite vielleicht als Tool, mit dem man tolle Collagen erstellen kann, aber sie haben auch sehr viele Editierfunktionen, die viel einfacher zu gebrauchen sind als Gimp. Ich glaube, bei der Anpassung der Farben hab ich es einen Ticken zu gut gemeint, das Gelb ist doch ein wenig zu leuchtend (der Rest paßt allerdings *lach*) aber mit der Nachjustierung der Bildschärfe und der Helligkeit bin ich sehr zufrieden.

Wir lesen uns am Sonntag, ihr Lieben!

Mittwoch, 1. April 2015

Mal was für die Wand

Huhu zusammen!

Hier hat es geschneit. Ich krieg die Tür nicht zu...

Darum greifen wir heute mal ganz tief in die Frühlingskiste. Beim letzten Tiddly's Ink Release war ein supersüßes Motiv dabei, in das ich mich sofort verliebt habe, daß aber so filigran ist, daß ich es auf Kartengröße nicht mehr so gut fand. Darum hab ich es größer gezogen und einfach ein Bild für die Wand draus gemacht.

Ich hab einen tiefen Rahmen für das Motiv gewählt. Dieser ist von Nanu-Nana, ist aber in weiß aktuell nicht mehr im Onlineshop zu bekommen (dafür vielleicht in der Filiale). Ich wollte noch Licht mit in das ganze einbauen. Das wäre dann auch der komische Draht, den man an der Unterkante sieht. Eingeschaltet sieht es dann so aus.

Ich wollte den  Draht erst noch ein bißchen verstecken, mit Blümchen oder ähnlichem, hab mich dann aber doch dagegen entschieden. Hat mir irgendwie einfach nicht gefallen.

Aktuell bin ich ja immer noch dran, mein Bastelzimmer umzuorganisieren. Wenn das dann mal geschafft ist, findet das Trio einen Platz an meiner Wand :o)