Mittwoch, 25. März 2015

In Gedanken bei euch


Edit: Heute nachmittag kam eine e-Mail über den gesamten Mitarbeiterverteiler. Es ist jetzt leider sicher, daß einer meiner Kollegen aus NRW in der Maschine saß. Er hinterläßt Frau und ein Kind, noch sehr klein. Ich kannte ihn nicht persönlich, wir sind immerhin fast 9000 hier in Deutschland, aber er war noch so jung und seine Familie tut mir unendlich leid.

1 Kommentar:

  1. Oh nein...wie schrecklich! Das ganze Unglück beschäftigt mich schon seit Tagen!
    Martina

    AntwortenLöschen