Montag, 16. März 2015

Dieser Blick!

Huhu ihr Lieben! Das Wochenende lief irgendwie ganz anders als erwartet. Ich bin schon Freitag direkt nach der Arbeit ins Bett gewankt und hab übers Wochenende dann ganz viel geschlafen. Keine Ahnung, was mich so ausgelaugt hat, aber die Luft war definitiv raus. Bastelergebnis des ganzen war dann auch nur eine Karte, aber gut, immer noch besser als keine, also bin ich zufrieden.

Heute wird es mal wieder österlich. Ich hoffe, daß meine letzte C.C. Designbestellung jetzt ganz bald ankommt, dann wird es noch ein paar mehr Osterkarten in den nächsten 2 Wochen geben, falls nicht, dürfte das die vorletzte sein, es sei denn, es packt mich und ich arbeite für 2016 vor XD.

Die Motive von Roberto sind einfach nur genial und ich liebe ganz besonders seine Katzenmotive. Ich als Katzenmensch kriege da ja regelmäßig Kicheranfälle, weil mir das immer so bekannt vorkommt. Es gibt ja Leute, die gerne mal behaupten, Katzen hätten nur einen Gesichtsausdruck, aber ganz ehrlich? Total gelogen. Und Katzen können, selbst wenn sie nicht das Gesicht von Grumpy-Cat haben, sehr angewidert gucken, ungefähr so:

Unbezahlbar! Und weil diese Motive so klein sind (was mich erst erschreckte und dann zu der ebenfalls erschreckenden Erkenntnis führte, daß C.C. keine Digimotive mehr anbietet, die ich kaufen wollte, um die Motive auch mal vergrößern zu können), passen sie perfekt in die Polaroidstanze. Und irgendwie fand ich, die Polaroidstanze muß unbedingt zu einer Schüttelkarte verbastelt werden.

Ich liebe das Ergebnis, aber das Ende vom Lied ist, daß ich mir bei meiner nächsten Bestellung in einem Shop, der Moosgummi führt, Moosgummi mitbestellen werden, denn meine Methode für Schüttelkarten (siehe Workshops) ist dafür nicht ideal, leider. Mühsam war sie ja schon immer, darum fand ich den Tip, einfach mehrere Lagen Moosgummi auszustanzen und zusammen zu kleben, sehr genial (gesehen bei Kristina, in einem ihrer tollen Videos. Sie nennt es funfoam, aber es sieht für mich aus wie Moosgummi also ist es das vermutlich auch.). Man muß beim Kleben zwar sehr akkurat arbeiten, aber wenn man das tut, sollte es toll aussehen.

Farblich war ich bei der Karte relativ bald sicher, daß ich auf Gelb hinaus wollte. Ich hab ja in der Vergangenheit schon öfter meinen Hang zu Gelb bei Osterkarten bemerkt *g* und das war auch hier nicht anders. Diesmal in der Kombi mit Grau, was bei mir ja immer sofort dazu führt, daß ich die Karte dann als "Opel-Design" bezeichne XD. Ich schätze, wer seinen Vater jahrzehntelang in grau-gelber Arbeitsmontur gesehen hat und immer wieder an den grau-gelben Werkgebäuden vorbei gefahren ist, ist einfach ein gebranntes Kind.

Hier seht ihr übrigens gleich ein paar der neuen Pailletten, gelbe hatte ich nämlich fast gar keine, jetzt schon. Aus dem kleinen Herzchen hab ich nochmal ein eigenes kleines Schüttelfenster gemacht und es mit gelben Perlchen gefüllt. Ich hoffe, man sieht auf dem Bild, daß es nicht bis ganz oben voll ist.

Also sobald ich das Moosgummi in meinen Finger habe, könnte es gut und gerne eine Flut von Schüttelkarten geben, denn die sind nicht nur ebenfalls gerade Trend, ich hab sie auch schon immer geliebt, war nur meistens zu faul sie zu machen, weil es mit den 3D-Klebepads doch immer seeeehr aufwändig war.

Okay, genug gebabbelt, ich entlasse euch in die neue Woche, drücke euch allen die Daumen, daß der versprochene Frühling zu uns allen kommt und es unserer Kreativität einen gewaltigen Schub gibt, denn da hätte ich zumindest doch sehr Lust drauf :o)

1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Deine Karte ist klasse und das Motiv - ich musste doch lachen. Kannte das Motiv noch gar nicht. Schöne Karte und ich hoffe, das deine Kreativität zurück kommt.
    schicke dir liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen