Freitag, 14. Dezember 2012

Notizzettelhalter

Jaaa, sie lebt noch *lach*.

Ich entschuldige mich wieder einmal vielmals, weil ich mich seit 13 Tagen nicht mehr gemeldet und schon zweimal bei meinen DTs geschwänzt habe, aber ihr würdet es nicht glauben, was die letzten zwei Wochen hier los war.

Seit Mittwoch hab ich Urlaub und natürlich kam zum normalen Wahnsinn, bevor ich in den Urlaub gehe, auch noch ein Großaufgebot des amerikanischen Managements bei uns hier in BB. Yay, Entspannung pur.

Am 1. Advent haben wir meine Schwiegereltern besucht und hatte nicht nur eine affenartige Rückfahrt, nein, eine Reifenpanne mußte auch noch sein. 

Und als kleiner Höhepunkt, zumindest vom Standpunkt eines Bastlers aus betrachtet, hab ich mir auch noch letzte Woche im Garten, als ich meine Kübelpflanzen in ihr Winterquartier geschafft habe, drei Finger an der rechten Hand verstaucht. Ich bin begeistert. Inzwischen tut nur noch der  Mittelfinger etwas weh und zumindest kolorieren und Weihnachtskartenschreiben hat schon wieder ganz gut geklappt :o)

Das ist auch gleichzeitig die gute Nachricht. Ich hatte dieses Jahr nicht nur genug Karten, sie sind auch alle heute in den Postkasten gewandert.

Na ja, gut, kommen wir zu etwas Bunterem. Ich brauchte noch ein Geschenk und habe deshalb einen kleinen Notizzettelhalter gewerkelt. Ich hatte das mit dem Bilderrahmen mal irgendwo gesehen, weiß aber leider nicht mehr wo. Die Idee blieb auf jeden Fall hängen und wurde umgesetzt:

Bin mal gespannt, wie das ankommen wird.


1 Kommentar:

  1. BOA Heike, das ist ne KLASSE Idee und schaut super aus!!!!!!
    ich hoffe das ist auf den Weg zu mir ;O)

    Und gut, das es deinen Fingern besser geh.

    Liebe Grüeß Manuela

    AntwortenLöschen