Dienstag, 12. April 2011

Stampin' Up Build A Blossom


Heute hab ich mal wieder eine eher simple Karte mit Stempeln von Stampin' Up zu zeigen. Nach wie vor sind simple Karten nicht unbedingt meine Stärke, ich werde einfach nie das Gefühl los, daß die Karte "nackt" ist und muß mich immer irgendwann zwingen, einfach aufzuhören, daran herum zu fummeln, bevor ich sie ruiniere.
Beim Basteln dieser Karte ging es mir natürlich wieder einmal haargenau so, aber ich konnte mich relativ leicht beherrschen und finde sie jetzt wo sie fertig ist, wirklich gelungen.

Vielleicht auch, weil hinter der Karte eine fast schon epische kleine Geschichte steckt *lach*. Anfang Februar, als noch nicht klar war, ob die Build A Blossom Stempel + Stanzer und die Eulenstanze auch nach Deutschland kommen, kaufte ich alle 3 Artikel über Ebay in den USA. Ich mache das relativ häufig, SU seit 2009, aber generell in den USA kaufe ich schon seit guten 10 Jahren online ein. Von daher hab ich auch ein wenig Erfahrung damit, wie lange der Versand so dauert. Das kann so ziemlich alles sein von einer Woche bis bisher bei mir 6 Wochen, wenn man nicht den teuren Expressversand wählt.
Ich kaufte also diese 3 Artikel und dann ging das Warten los und dauerte und dauerte und dauerte. Die guten 2 Wochen vergingen, die durchschnittlichen 4 Wochen vergingen und auch die eher seltenen 6 Wochen vergingen. Keine Stempel, keine Stanzer. Ich mailte mit dem Verkäufer, der mich weiter um Geduld bat.
7 und 8 Wochen vergingen und ich gab auf, stellte mich schon einmal darauf ein, daß ich alles nochmal über meine deutsche Demo bestellen müsse und das damit die wohl teuersten Stempel und Stanzer sein würden, die ich von SU bisher hätte, denn gespart hab ich durch den Kauf in den USA nicht wirklich was im Vergleich zum deutschen Preis, die Ebaypreise entsprechen ja leider nie den Katalogpreisen.
Gestern - nach haargenau 8 Wochen und 6 Tagen - dann für mich völlig unerwartet, klingelte der DHL Bote an meiner Tür und überreichte mir einen amerikanischen Flatrate Envelope. Die einzige Sendung, auf die ich aber zur Zeit noch warte, wird in einem Karton kommen. Ich nahm den Umschlag und sofort schlug mein Herz schneller, denn er war schwer, so schwer, daß die Stimme in meinem Hinterkopf sofort sagte: Das könnten durchaus zwei extragroße Stanzers sein.
Der Zoll (ich glaube, diesmal Dresden) hat aber leider das ganze Etikett vorne mit irgendwelchen Aufklebern vollgepappt, man konnte also außer meiner Adresse nichts mehr lesen. Also artig beim Postmann bedanken, schnell zurück ins Arbeits-/Bastelzimmer, und auf mit dem Ding.
Ich hab mich noch nie so dermaßen über einen Brief gefreut wie diesen, als ich dann wirklich als erstes die Eulenstanze aus dem Umschlag zog und dann den ebenfalls langersehnten Rest.
Und als kleines Bonbon obendrauf, hat der Zoll mir auch noch die Einfuhrsteuer geschenkt, denn obwohl der Inhalt auch preislich korrekt auf dem Umschlag ausgezeichnet war und die Ebayausdrucke der Auktionen im Umschlag beilagen, haben sie nichts berechnet.

Ende gut, alles gut, aber ich möchte nie wieder 9 Wochen bangen und hoffen müssen, das war sehr unlustig und ich bin schon wirklich ein geduldiger Mensch. 10 Jahre US-Shoppingerfahrung müssen einen entweder geduldig oder wahnsinnig machen *lach*.

Kommentare:

  1. Ich möchte auch eine Blossom builden!!!! *lol*

    Wow, die Karte ist toll. Und diese Blume der Hammer.

    Das Warten war wirklich schrecklich, ich kenne das. Aber Gott sei Dank: Ende gut, alles gut.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Boooah, was eine Warterei! Aber esd hat sich gelohnt! Vor allem, wenn ich dieses wundervolle Ergebnis hier sehe!! Ja, ich kenn das zu gut: man möchte etwas simples machen, und muß sich doch zusammenreißen, nicht so viel Schnickschnack drauf zu peppen ;-) . Ist Dir aber hervorragend gelungen!! Ein wirklich zauberhaftes Kärtchen!

    Ganz liebe nordhessische Grüße
    Katrin

    http://www.hobby-eck.de/

    AntwortenLöschen