Sonntag, 7. Juni 2009

Simon Says Challenge "Lets Craft With Tim"



Dieser Challenge hätte ich niemals im Leben widerstehen können. Tim Holtz ist mein persönlicher Stempelgott, wenn es um Non Cute Stempeln geht *lach*.
Ich habe einen Tag gemacht (mein erster überhaupt), nach seinem neuesten Video, das er Ende Mai noch auf seinem Blog gepostet hat. Da ging es um das Arbeiten mit Distress Ink und Perfect Pearls und ich fand die Technik so hübsch, ich wollte es auch mal ausprobieren.
Zunächst stempelt man sein Motiv ganz normal mit Distress Ink auf, danach geht man mit den Perfect Pearls drüber. Distress Ink ist zwar eine sogenannte "Dye based ink", aber im Gegensatz zu z.B. Memento bleibt sie trotzdem lange genug feucht, daß man die Pearls benutzen kann.
Wenn das geschehen ist, sprüht man nochmal Wasser über das ganze und dann blutet das Motiv unter den Pearls hervor, wie diese Stifte von früher, ich weiß nicht, ob die noch jemand kennt. In der Mitte metallisch und außen rum dann ein farbiger Rand.
Funktioniert wunderbar. Am Ende hat man das Bild recht akurat in Perfect Pearls und die ursprüngliche Stempefarbe blutet darunter hervor, sehr hübsch, aber natürlich kein feiner, akurater, scharfer Abdruck mehr, aber das ist ja irgendwie auch gerade, was Tim so ausmacht.

Never in my life would I have been able to withstand this challenge. Tim Holtz is my GOD when we are talking about non cute stamping.
I made a tag (first time for me) using the technique he showed in his latest video which he posted on his blog end of May. He showed what you can do with Distress Ink in combination with Perfect Pearls and I thought it so pretty I just had to try it.
First you stamp you image using Distress Ink. Then you use Perfect Pearls over it. Distress Ink stays wet long enough for this to work. And after that you spray some water over the pearlized image. The ink will start to bleed out under the Perfect Pearls and this is just such a beautyful, glamourous and yet still grungy effect, totally stunning. It's like he said, just like these pens I used to know when I was a kid. They were silver or gold in the middle and on the edges some other color would appear if you wrote with them. You won't get a fine, acurate, sharp image using this technique, because of the color bleeding, but it's still beautiful.


Stamps: Tim Holtz (Stampers Anonymous) and Prima Marketing
Inks: Distress Ink in Peeled Paint, Aged Mahagony, Black Soot, Walnut Stain, Broken China, Vintage Photo and Spiced Marmelade, Stanz On in Black
Paper: White index card paper
Embellishments: Metal charms and beads, Swarovski beads in Olivine and Padparadscha.
Other: Faux leather cord, metallic yarn, Stickles, stamping foil, Perfect Pearls in Gold, White and Copper

Kommentare:

  1. Huhu Heike,
    dein Tag sieht super genial aus. Das Video hab ich mir auch vor 8 Tagen angesehen und war auch total begeistert. Super toll umgesetzt!!!

    Danke fürs mitmachen bei der Simon Says Challenge.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    wow - das schaut genial aus!

    Danke fürs mitmachen bei der SimonSaysChallenge!

    Domi

    AntwortenLöschen
  3. This is just gorgeous :-) I haven't tried this technique but I will !!! Thanks for the inspiration :-)
    and thanks for joining the Sinon Says Challenge :-)
    Lorraine x

    AntwortenLöschen