Sonntag, 22. März 2009

neue Werke

Zunächst mal die beiden Sachen von gestern, die scheinbar keiner außer mir mag *lach*



Für die meisten scheinen die Farben ein Problem zu sein. Ich störe mich eher an den zwei verschiedenen, aber doch irgendwie ähnlichen Mustern, die ich da verwendet hab. Für mich sind die Farben zwar krass, sie beißen sich aber nicht, wie z.B. auch gesagt wurde. Primärfarben untereinander beißen sich nie, erst wenn es einen Einschlag ins Pastellige oder Gedeckte gibt, treten leicht mal Bissigkeiten auf, ich hab hier allerdings so gut wie nur Reintöne verwendet, selbst das Flieder ist noch zu kräftig, um Probleme zu machen.
Aber gut, nicht jeder läßt es gerne mal knallen wie ich, ich bin da wohl nicht sonderlich objektiv *lach*. Ich lauf ja mitunter auch mal in solchen Klamotten rum, gar kein Thema.

Und dann die Magnetwand:



Die hatte ich, bevor ich mein Wichtelkind kannte, als mein Gelbwichtelgeschenk geplant. Als ich mein Wichtelkind dann kannte und zu meinem Bedauern gelesen hab, daß sie kein Fan von klaren Farben und starken Kombinationen ist (wie laaaangweilig, es kann doch nicht immer alles gedeckt und farbverlaufend sein im Leben *gähn*), hab ich das ganz schnell verworfen, darum wurde sie gestern erst fertig. Wichtelkind hat auch im Thread kommentiert und der Kommentar hat mir bestätigt, daß das Verwerfen eine gute Idee war.

Und dann als letztes für heute noch mein Beitrag für die 42. Bastelfactory Challenge:



Einer der Stempel, die Freitag und gestern ankamen. Jetzt sind fast alle Einkäufe von Ende Februar bis Mitte März hier und ich sehe auf einem Haufen, wo mein Gehalt + ein ordentlicher Teil vom Weihnachtsgeld geblieben ist. *g*
Aber jetzt wird's etwas ruhiger. Zwei große Bestellungen hab ich noch angestoßen, einmal bei Simon Says Stamp, bei dem ich jetzt zweimal sehr gute Erfahrungen gemacht habe (einmal mit einer $100 Bestellung) und eine bei der Stempeloase, aber dann trete ich wieder kürzer, dann hab ich meinen Grundstock an Geräten beisammen und auch schon einen ziemlich ordentlichen Fundus an Stemeln, Papier und Kleinkram. Dann fängt das nach und nach Kleinigkeitenkaufen an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen