Samstag, 18. Juli 2015

Shopvorstellung: HEMA + ein kleines Candy

Dieser Post bleibt bis 18. Juli angepinnt. Für die aktuellen Posts, bitte einfach weiterscrollen!

Hallo ihr Lieben! Ich wünsche euch einen schönen, wenig verregneten Sonntag ohne Schafskälte. 2 Paar Socken und Zwiebellook im letzten Drittel vom Juni sind einfach so was von nicht in Ordnung.

Heute hab ich mal einen Post der ganz anderen Art für euch, denn ich möchte heute nichts Gebasteltes zeigen, sondern einen Shop vorstellen, den ich testen durfte. Und zwar den Shop der Firma HEMA.

Das Angebot des Shops ist wirklich riesig und ich persönlich finde durchaus nicht nur den Hobby-Bereich für uns Bastler interessant, wie man aus meiner Auswahl schon erkennen kann:

Das Washi-Tape, die Prägebänder und Rollstempel sind natürlich "klassisches" Bastelmaterial, aber neben einigen neuen Ordnern für meine Stempelaufbewahrung hab ich zu meiner Freude auch entdeckt, daß HEMA tiefe Bilderrahmen führt, bei den Gartenartikeln hab ich den pinken Gartensack gefunden, der wohl eigentlich eine Art Übertopf ist, aber für mich sofort "Tischmülleimer" rief und bei den Kalendern stolperte ich zum guten Schluß auch noch über diesen Geburtstagskalender. Ich hoffe, HEMA vergibt mir, wenn ich jetzt sage, daß die Musterung scheußlich ist *lach*, aber ich bin ja Bastler, was mir nicht gefällt, wird einfach umgestaltet ;o).

Meine Bestellung kam innerhalb von 3 Tagen hier an, was wirklich sehr flott ist, denn der Versand erfolgt aus den Niederlanden und zumindest hier in Deutschland mit Hermes, die ja nicht immer für ihre blitzgleiche Schnelligkeit bekannt sind. Qualitativ kann ich auch nicht meckern, alles wirklich absolut angemessen, vor allem bei den Teils sehr günstigen Preisen, die der Shop anbietet. In der nächsten Zeit werde ich dann so nach und nach zeigen, was ich mit den Sachen gemacht habe.
Ach ja, und was mich ja immer sehr leicht einlullt  XD, man muß schon ab 15 Euro keine Versandkosten mehr bezahlen.

Einige Artikel können nur in bestimmten Mengen bestellt werden. Die Ordner z.B. im 5er-Pack, was für mich aber nicht schlimm ist, denn ich wollte meine alten Ordner sowieso nach und nach austauschen und brauche dafür weit mehr als 5 *lach*, aber auch die Washi-Tapes und einen der Rollstempel hab ich jetzt doppelt, was mich zum zweiten Teil des Postes führt, denn ich hab mich entschieden, daß ich diese Sachen als Blog-Candy verlosen möchte:


Die Teilnahme ist ganz einfach. Tragt euch einfach weiter unten in InLinkz ein und erzählt auf eurem Blog von diesem Candy (wenn ihr wollt auch gerne auf anderen Plattformen wie Facebook etc.). 

Ich werde mir natürlich auch noch was Gebasteltes einfallen lassen, was es zu den Sachen dazu geben wird, aber da ich mich gestern ganz spontan entschieden habe, diese 3 Artikel zu verlosen, ist das noch nicht wirklich spruchreif.

Ihr habt Zeit bis zum 18. Juli, um euch für dieses Candy einzutragen. Der Gewinner wird am 19. gezogen und bekannt gegeben.

Ich hoffe, ich konnte eure Neugier wecken und ihr schaut mal bei HEMA vorbei. Ich persönlich würde und werde sicher wieder dort bestellen, das steht jetzt schon fest.

Freitag, 26. Juni 2015

Creative Friday #131 - Weihnachten im Juni

Und schon sind 2 Wochen rum, irgendwie hat das Jahr mich voll abgehängt.

Ab heute gibt es eine neue Challenge bei Creative Friday und weil es ja jetzt nur noch 6 Monate sind, kann es ja nur ein Thema oder? ;o)

Weihnachtskarten im Juni!

Gar kein Ding, würde ich sagen. Wir Bastler sind ja was Weihnachten betrifft eh spätestens ab nächsten Monat voll in der Mache oder?

Ich habe mich entschieden , für diese Challenge noch einmal meine Lawn Fawn Sachen hervor zu kramen.

Die Stempel sind aus den Stempelsets "Snow Day" und "Making Frosty Friends", abgesehen vom Textstempel, der ist von Karten-Kunst.
Die Stanzen sind alle von Lawn Fawn, wieder außer der Stanze für den Spruch, die ist von C.C. Design.
Der Cardstock ist von SU und das Designpapier im Hintergrund ist von First Edition.
Den Schnee hab ich mit Perfect Pearls besprüht, allerdings sieht man das auf dem Foto nicht, weil es nur klares Wasser und das Pulver in der Farbe Pearl war. Wenn man die Karte in der Hand hat, ist das natürlich schon sehr deutlich zu erkennen :o)
Koloriert wurde auch hier wieder mit Copics.

So, dann mal fröhlich los, die Weihnachtskartenproduktion startet ab jetzt!

Und denkt bitte auch ein meine kleine Verlosung. Es ist ein kleines Candy, aber die Produkte von Hema sind wirklich gut, das Mitmachen lohnt sich.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Ein zauberhafter Geburtstag

Einmal die Woche wird's hier pink, könnte man meinen. Diesmal auch gleich noch mit Glimmer, Schimmer, Perlchen und funkelnden Pailletten, der totale Mädchen-Overkill. Irgendwie war mir gestern total danach. Die Woche nervt irgendwie (auf Arbeit).

So, was haben wir denn hier? Die Stempel sind von C.C. Design und Lili of the Valley. Der Cardstock ist Taupe von SU und Petunia von Bazzill. Im Hingergrund hab ich Glimmer Mist in Antique Brass und Cherry Blossom benutzt, was beides auf dem Copic-Papier erstaunlich hell wurde.

Stickles-Farben sind diesmal Pink und Gold. Die Perlen und Pailletten stammen aus meinem Stash und der Faden ist von Garn und Mehr.

So, jetzt hoffen wir mal, daß es dank Zucker jetzt aufwärts geht ;o)

Dienstag, 16. Juni 2015

Es weihnachtet bereits sehr

Ho ho ho oder so :o) Nach dem Geburtstagspanda hab ich vergangenes Wochenende noch ein paar Weihnachtskarten gebastelt mit ein paar tollen Sets von Lawn Fawn, die erst kürzlich in meine Sammlung aufgenommen wurden. Lawn Fawn ist gerade meine ganz große Shoppingleidenschaft *schäm*

Schütteln kann man sie auch wieder und ich wollte schon länger mal eine Schneekugelkarte basteln. Damit wäre auch das etwas, was ich von der Löffel-Liste streichen kann ;o)

Für diese Karte hab ich das Set "Snow Day" verwendet, Stempel und Stanzen. Zugegeben, bei den Lawn Fawn Motiven könnte man auch selbst ausschneiden, sie sind ja nicht allzu kompliziert oder filigran, aber ich hab mittlerweile eine gewisse Vorliebe für den Look der gestanzten Motive entwickelt, darum kaufe ich teilweise die passenden Stanzen-Sets zu den Stempeln dazu. So auch hier.

Die Herzen sind ebenfalls mit Stanzen aus diesem Set ausgestanzt. Für das rote Herz hab ich den Glitzerkarton mit Copics eingefärbt. Für den Schnee hab ich die Stitched Hillside Border Stanzen benutzt. Die Kreise für die Kugel sind mit Nestis gemacht. Ganz alte Schule XD.

Das DP ist von First Edition, aus einem der älteren Blöcke. Glitzerkarton und Cardstock sind alle von SU. 

Der Spruch ist mit WOW Embossingpulver embossed und koloriert wurde hier zur Abwechslung mal wieder mit Copics.

Ist vielleicht nicht die weihnachtlichste unter den Weihnachtskarten, aber gerade voll mein Ding. Ich glaub, bei mir wird Weihnachten dieses Jahr nicht sehr klassisch ausfallen, was die Karten angeht. Nur so eine Ahnung ;o) (aber es gibt wenigstens Karten, das ist eine Steigerung zu letztem Jahr!)

Die Perlen in transluzent weiß irisierend und transparant mit silber Inlay sind aus meinem Uraltstash. Ich hab mal nachgerechnet, die hab ich vor über 11 Jahren gekauft, gut daß die endlich mal eine Verwendung finden ;o). Habt ihr auch so uralte Schätze in euren Vorräten? Manchmal ist das ja schon ein bißchen erschreckend.

Sonntag, 14. Juni 2015

Birthday Bear

Einen wunderschönen guten Morgen!

Ich bin dieses Wochenende Strohwitwe, da der Mann dieses Wochenende unbedingt mal wieder seine Jugend aufleben lassen mußte und mit seinen Handballkollegen in Österreich ist, um "Party zu machen"... Mein Mann, der Partylöwe... not *rofl*. Aber gut, soll er mal. Wenn er heute nach Hause kommt, wird er mir wieder erzählen, er ist zu alt für diesen Mist.

Die männerlose Zeit hab ich halbwegs kreativ genutzt. Wie immer nicht so intensiv, wie ich ursprünglich wollte, aber das ist ja nichts Neues mehr. Als erstes ist mir am Freitag dieser kleine Kerl hier unter den Pinsel gekommen:

Er stammt ebenfalls aus der neuen Stacey Yacula Kollektion von Purple Onions und obwohl die Fellzeichnung nicht ganz genau stimmt, hat er mich total an einen Panda erinnert. Koloriert wurde wieder mit Distress Inks. Für den Hintergrund hab ich auch hier wieder Glimmer Mist genommen, diesmal in einem Türkis. Cardstock und DP sind auch heute wieder von SU. Der Luftballon ist mit einer Stanze von C.C. Design gemacht und als kleine Akzente gab es diesmal kleine türkise Pailletten und Glossy Accents auf dem Ballon und den Punkten des Partyhutes.

Freitag, 12. Juni 2015

Creative Friday #130 - Maritimes

Juhu, der Tag ist da! :o)) Heute darf ich euch zum ersten Mal ein DT-Werk für die Creative Friday Challenge zeigen.

In den nächsten zwei Wochen möchten wir gerne Maritimes von euch sehen.

Ich habe mich für diese Challenge unter Wasser begeben und dort tatsächlich nicht nur Fische, Korallen und Muscheln gefunden ;o)

Ich wollte schon sehr lange mal eine Karte machen, die nur aus dem Schüttelelement besteht, hab das aber wie so oft immer vor mir hergeschoben. Nachdem ich meine Stanzensammlung aber vor kurzem um die beiden Stitched Rectangle Stackables Sets von Lawn Fawn erweitert habe, gab es keine Ausrede mehr.

Das Motiv ist eine Mischung aus Tiddly Inks (Meerjungfrau) und Make It Crafty (Meereshintergrund + ein paar Add Ons wie Fische, der Krebs, zusätzliche Algen und Muscheln). Bei Make It Crafty hab ich auch die Anleitung für den Meereshintergund gefunden, allerdings muß ich gestehen, daß mein erster Versuch hier nicht besonders gut ausgefallen ist. Meine Striche sind krumm geworden, rechts ist es sogar ein ziemliches Kuddelmuddel geworden, aber ich fand es nicht total für die Tonne, nur eben übungsbedürftig, also üben wir das irgendwann demnächst nochmal ;o) Dafür hab ich das mit den Algen ganz gut hingekriegt, denke ich.

Koloriert wurde mit Copics, Spica Glitter Pens und dem weißen Kreidemarker von Stampin' Up. Die Füllung der Karte besteht aus kleinen Perlen, Pailletten und transparenten Glitzersteinchen in transparent irisierend und diversen Blautönen.

Der Cardstock für Karte und Rahmen ist von SU, was kaum überraschen dürfte. Ich glaube, das war alles.

Also ich hoffe, ich konnte euch ein bißchen inspirieren und ihr macht bei unserer Challenge mit.

Mittwoch, 10. Juni 2015

Hugs & Kisses

Ich hatte es schon vor einigen Jahren hier mal geschrieben, aber gestern hab ich mal wieder von neuem festgestellt, daß bei mir Basteln + Schweigen der Lämmer = supersüße rosa Karten bedeutet ROFL. Fragt mich nicht, warum Hannibal diese Wirkung auf mich hat.

Stampin' Up hat mir gestern außerdem freundlicherweise meine erste Bestellung aus dem neuen Katalog geliefert und sie haben ein Monster geschaffen! Taupe! Wo bist du nur mein ganzes Leben gewesen? Wen bei Stampin' Up muß man wohl bestechen, damit diese Farbe später in die Neutralfarben aufgenommen wird? Ich will nie wieder ohne sein.

Die Maus ist aus der brandneuen Kollektion von Stacey Yacula, die ihr bei Purple Onion Design kaufen könnt. Diesmal hab ich mit Distress Inks koloriert. Der Hintergrund ist mit Glimmer Mist in Antique Brass und einer Schablone von Heidi Swapp gestaltet. Die Strukturpaste hab ich diesmal auch mit Distress Ink eingefärbt. Das Herz, das die Maus festhält, hab ich außerdem noch mit Wink of Stella Brush Pen in transparent beglitzert.

Freitag sehen wir uns dann mit meinem ersten DT Werk für Creative Friday wieder. Es ist toll, wieder im Sattel zu sitzen, hoffentlich ab jetzt wieder für lange Zeit ohne blöde Kreatiefs. :o)

Montag, 8. Juni 2015

Grouchy Cat und Watercolor Smooshing

Boah, war euer Wochenende auch so heiß? Ich wollte ja viel mehr werkeln, als ich es tatsächlich dann getan hab, aber ehrlich, wenn einem alles in den Fingern kleben bleibt, macht das irgendwie auch keinen Spaß oder? Und wenn ich bedenke, daß ich vorletzte Woche hier ein paar Tage mit Winterpulli rumgelaufen bin (die ich selbst im Winter nur selten trage), weil ich am Erfrieren war... echt verrückt.

Eine Karte hab ich aber fertig gekriegt. Ich wollte ja noch ein wenig mehr mit Watercolor Smooshing experimentieren und hab dafür auch gleich das nächste Katzenmotiv von C.C. Design her genommen, weil ich dachte, mit der Technik müßte sich dazu ein toller Hintergrund kreieren lassen.

Ich hab den Stempel nur zum Teil gestempelt, wie einigen vielleicht auffallen wird, die das Motiv kennen. Eigentlich gehört noch Regen dazu, aber das paßte in dem Fall nicht, darum hab ich diese Teile des Stempels vor dem Abstempeln wieder abgewischt meinen eigenen Regen mit Stickles hinzu gefügt.

Da mir bei der ersten Karte mit dieser Hintergrundtechnik neulich trotz Maskierflüssigkeit an einigen Stellen die Farbe unter das Motiv gezogen war, hab ich diesmal klares Embossingpulver verwendet. Oben links an der Kaputze ist trotzdem etwas Farbe unter gelaufen. Das Motiv war komplett versiegelt, darum vermute ich, daß es irgendwas damit zu tun hat, daß man bei der Technik die Farbe ein wenig hin und her schiebt... mal sehen. Es gibt noch eine 3. Maskiertechnik, die dafür taugen soll, die werde ich als nächstes probieren und wenn es dann wieder unterläuft, dann ist das wohl einfach etwas, womit man bei dieser Technik leben muß. Es ist ja auch kein Weltuntergang.

Koloriert hab ich auch diesmal wieder mit Copics, mein Embossingpuder ist von WOW (klar und weiß), Cardstock und DP wieder mal von SU. Der Textstempel ist von Whimsy Stamps und für den Hintergrund hab ich diesmal Distress Inks in Stormy Sky, Chipped Saphire, Purmice Stone und Black Soot genommen. Bei den Stickles weiß ich leider nicht mehr, ob es Diamond oder Stardust war, aber ich vermute mal Diamond, das ist immer so meine erste Wahl ;o)

Letzte Woche gab es außerdem einen neuen Release bei C.C. Design und es werden bald nicht nur zwei brandneue mürrische Katzen hier einziehen, ich hab außerdem auch noch die Motive mitbestellt, die mir noch aus den alten Kollektionen fehlten... es waren zugegeben ohnehin nur zwei Stück *g*

Mittwoch, 3. Juni 2015

Lady in Pink

Ich hatte ja schon vor einiger Zeit mit mehr Schüttelkarten gedroht, sobald ich mir ein paar Bogen Moosgummi angeschafft habe... na ja, okay, das Moosgummi hatte ich schon sehr bald nach der Ankündigung, aber die erste Karte hat jetzt zugegeben auf sich warten lassen. Dafür finde ich aber, daß sie irgendwie gelungen ist ;o)

Der Radiergummi kam auch wieder zum Einsatz und ich hab auf der Karte mal eine Mischung aus seeeeehr altem und sehr neuem Bestand verwendet. Man erkennt es auf dem Foto nicht so gut, aber ich habe mit Glimmer Mists rumgewutzt, etwas, was ich schon seit gut 5 Jahren habe, aber fast nie benutze *schäm*, dafür diesmal gleich in 3 Farben, außerdem die auch schon einige Jahre alte Herzstanzform von XCut. Der Text ist von Lili of the Valley und auch nicht mehr ganz taufrisch, wird allerdings von allen Textstempeln, die ich so habe, wohl am meisten genutzt, wenn ich ehrlich bin.

Ganz neu sind Motiv + passende Stanze von C.C. Design, die Journaling Card Stanze von Lawn Fawn und die Stitched Rectangle Stanze, ebenfalls von Lawn Fawn, mit der ich den Stickrand in den Streifen Savanne gestanzt hab. Der obere Teil der Karte war ursprünglich sehr nackig, das hat mich seit Tagen irgendwie angepiekst, bis mir gestern dann endlich einfiel, was ich noch drauf packen wollte.

Das Moosgummi hab ich flächig unter das Panel geklebt und nur den Herzteil vorher ausgeschnitten. Man kann es auch stanzen und wirklich millimetergenau einpassen, aber ich hab einfach mit dem Bleistift den Rand gezogen und dann ein bißchen Zugabe gegeben, damit das Moosgummi nicht rausblitzt. Ging schneller und war weniger frickelig.

Außerdem hab ich Montag ein bißchen an meinem Blog herum gebastelt und die Designvorlage geändert. Damit konnte ich jetzt endlich die Antwortfunktion für die Kommentare einschalten, das ging bei meiner vorherigen Vorlage nämlich nicht und fand ich immer sehr blöd, wenn mir direkte Fragen in den Kommentaren gestellt wurden. Und selbst wenn ihr nicht kommentieren wollt, könnt ihr mich ab jetzt mit einem einfachen Klick in das Kästchen ganz am Ende des Eintrages wissen lassen, ob euch die Karte gefiel. Das ist wohl extra für so Kommentarmuffel wie mich erfunden worden, ich kommentiere nämlich leider auch nur sehr, sehr selten. Schande auf mein Haupt. :o(

Also, ab jetzt ist es ganz einfach, Fragen zu stellen und eine Antwort zu kriegen, wenn ihr irgendwas ganz dringend wissen wollt :o)

Montag, 1. Juni 2015

Ein monstermäßiger Geburtstag + eine Ankündigung

Heute mal was ganz Außergewöhnliches :o). Eine Geburtstagskarte für einen Jungen, ganz ohne Anlaß. Ich glaube, das ist mir noch nie passiert, weil ich mich ja bekanntermaßen mit Karten für die Herren der Schöpfung etwas schwer tue (egal ob groß der klein, wobei groß natürlich nochmal schwieriger ist).

Aber als ich letzte Woche meine erste Bestellung von Create A Smile in den Händen hielt, wußte ich sofort, welche Karte ich mit dem Set machen wollte.

Abgesehen von einigen kleinen Zusatz- und Textstempeln, ist das ganze Set auf der Karte gelandet, aber die Monster sind auch zu goldig.

Koloriert hab ich diesmal mit Distress Inks auf 200g Dessin Blanc Imagine Aquarellpapier von Canson. Das Fähnchen hatte ich dummerweise erst blau koloriert, was natürlich ganz schlau war bei einem blauen Hintergrund, also hab ich sie nachträglich nochmal mit einem Stück Designpapier von SU "umgefärbt". Der Cardstock in Savanne und Wildleder sind ebenfalls von SU und das Washi-Tape ist von Create A Smile.

Und dann gibt es zum Schluß noch eine aufregende Neuigkeit. Nach über einem Jahr Pause hab ich mich jetzt wieder getraut und bin ab sofort Mitglied im Design Team von Creative Friday. Ich freue mich, dieses tolle Team unterstützen zu dürfen und hoffe sehr, daß der eine oder andere von euch mal bei der Challenge teilnehmen wird.

Samstag, 30. Mai 2015

Watercolor Smooshing - ich liebe es

Ich habe etwas getan, was jedem, der mit Copics koloriert, vermutlich die Haare zu Berge stehen lassen wird *lach*. Aber ich wollte unbedingt einen Hintergrund mit der Watercolor Smooshing Technik machen, mein Motiv aber mit  Copics kolorieren.

Copicpapier stirbt schon beim bloßen Gedanken an Wasser den Heldentod, von daher hab ich auf Aquarellpapier koloriert. Und ja, das ist böse, weil das Papier unheimlich Tinte saugt, aber es war nur ein kleines Motiv. Genau genommen eines der genialen Katzenmotive von C.C. Design.

Für den Hintergrund hab ich diverse Distress Farben benutzt. Squeezed Lemonade, Shabby Shutters, Tumbled Glass, Ocean Salt, Peacock Feathers und Shaded Lilac. Ursprünglich sollten es gar nicht so viele werden, aber iiiirgendwie landete es dann da.

Das Design Papier und der Cardstock sind mal wiederv von SU und als Embellishments gab es diesmal nur ein paar transparente, irisierende Pailletten und einige Tupfen mit Stickles in Diamond.

Donnerstag, 28. Mai 2015

Zum Geburtstag ein Radiergummi

Oder so ähnlich *g*

Bei dieser Karte war ich eher experimentell unterwegs.


Experiment 1: Hintergrund mit dem Radiergummi an einem Bleistift stempeln. Ergebnis? Klappt ganz wunderbar, das kann man noch durch weitere Tests erforschen :o)

Experiment 2: Selbstgemachte Goldfolierung. Ist ja im Moment "the shit" und ich hab gedacht, das mache ich mal selbst, ich hab nämlich noch aus ganz alten Zeiten goldene Übertragungsfolie gehabt, die man damals entweder mit beidseitig klebenden Rubons oder Stickern oder was auch immer verwenden sollte, ist aber vom Prinzip her das selbe Zeug, was gerade von diversen Firmen verkauft wird. Ergebnis: Ich habe Wow Bonding Powder verwendet und mein ganz stinknormales Laminiergerät. Die Punkte sind etwas zerlaufen, darum sind sie größer als die Tintenpunkte und das Bonding Pulver scheint sich trotz Anti-Statik-Tool auf dem Papier festgesetzt zu haben, denn diese feinen dunklen Sprenkel, die auf dem Bild schwarz aussehen sind eigentlich winzige goldene Punkte. Totaler Unfall, sieht aber sehr hübsch aus, wenn man die Karte ein bißchen im Licht hin und her bewegt, wie Goldstaub.

Experiment 3: Die Konturenstanzen zu den CC Design Motiven. Liebe sie! Ich hatte die erste Konturenstanze schon bei der Osterkollektion bestellt, aber der Stempel zur Stanze wurde bei der Bestellung ja vergessen. Bis der dann da war, war es zu spät für Osterkarten, darum war das hier die Premiere. Es ist aber natürlich ein Luxusprodukt, man könnte die Motive natürlich auch mit der Schere ausschneiden.

Experiment 4: Jetzt benutz doch auch endlich mal kleine Fähnchen auf der Karte. Gesagt getan *g*

Die verwendeten Farben sind Baiblau (immer noch schmerzlich betrauert), Savanne und Cremeweiß (ebenfalls schmerzlich betrauert und tatsächlich ersatzlos gestrichen aus dem Katalog *schnüff) von Stampin' Up bei Cardstock, Design Papier und Tinte. Der Textstempel ist von Lawn Fawn und die Glitzersteinchen sind diesmal von Magnolia, die lagen dem 5. Doohickey Kit als Geschenk bei.

Wie ihr seht, so ganz reibungslos funktioniert das mit dem Basteln noch immer nicht wieder, auch wenn ich auf mehr gehofft hatte nach dem mageren April, aber das liegt wohl auch daran, daß ich gerade eine "schlimme" Lesephase habe und sobald ich Zeit habe, mit meinem Buch oder iPod (mein eBook Reader quasi) irgendwo sitze und schmökere. Geht auch wieder vorbei ;o)

Purple Onion Design hat diesen Montag eine nagelneue Kollektion rausgebracht, spätestens damit sollten die kreativen Energien wieder fließen, die Stempel sind nämlich mal wieder nur süß! Gott sei Dank haben die so selten neue Kollektionen XD

Montag, 18. Mai 2015

Männerkarten... ein Alptraum

Fallen euch Karten für Männer auch so dermaßen schwer? Ich bin da ja ein absoluter Nixplaner, was so was angeht. Ich surfe dann immer stundenlang durch die Google Bildersuche, in der Hoffnung, etwas zu finden, was ich kopieren kann und möglichst nicht zu mädchenhaft aussieht. So auch diesmal wieder für die Geburtstagskarte meines Schwiegervaters. 

Ich war mir bei der Karte für ihn nur sicher, daß ich mein "Tape It" Set, das ich mir noch im SU Abverkauf für den aktuellen Katalog geleistet hatte, dafür verwenden wollte, aber dann hörte es auch schon auf. Diese Karte ist zwischen 1:30 und 3:00 nachts entstanden, darum hab ich in meiner da schon vorangeschrittenen geistigen Umnachtung vergessen, mir die Seite zu merken, von der ich die Idee hab, aber ich werde sie nachträglich nochmal raussuchen und dann verlinken, der Firefox Chronik sei gedankt *g*

Generell muß ich unbedingt mal wieder mehr Karten mit SU-Stempeln machen, ich vergesse immer wieder so schnell, wie hübsch ich sie dann doch finde, obwohl gar kein niedliches Motiv drauf ist.

Jetzt, da der große Geburtstag rum ist, liegt noch eine Woche Urlaub vor mir. Ich versuche gerade tapfer, mich dazu zu animieren, diese Woche die Decke in meinem Büro / Bastelzimmer zu streichen, damit endlich meine neue Lampe montiert werden kann. Wenn man dafür bloß nicht so viel Zeug aus dem Zimmer räumen müßte, weil man beim besten Willen nicht einfach alles mit Folie abdecken kann *seufz*.

Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Motivationsgedanken schicken ;o)

(Aber ehrlich gesagt schätze ich, die Wahrscheinlichkeit ist jetzt sehr viel höher, daß ich diese Woche Unmengen an Karten basteln werde, statt die blöde Decke zu streichen, ich kenn mich doch.)

Donnerstag, 14. Mai 2015

Have a Purrrfect Day

Endlich ist mir mal wieder was vom  Basteltisch gehüpft. Und Zeit wurde es, denn ich brauchte unbedingt für Samstag eine Geburtstagskarte, da wir nach Regensburg zum 40. meiner Schwägerin geladen sind. Trotz des Anlasses ist die Karte ganz simple gehalten, mehr war im Moment nicht drin, aber ich finde sie trotzdem sehr gelungen.

Finally I have something to show you again. And it was about time, because I desperately needed a birthday card for next Saturday, which will be the 40th birthday of my sister in law. I still kept the card pretty simple though, that seems to be all I am really capaple of at the moment and I really like how it turned out.

Diese Art Karte ist mir vor kurzem auf dem Create a Smile Blog über den Weg gelaufen und die Idee blieb hängen. Als ich vor ein paar Tagen dann mein Nine Lives Stempelset von Paper Smooches in den Händen hielt, war mir irgendwie sofort klar, daß ich damit genau diese Karte machen wollte.

I saw this kind of card a while ago on the Create a Smile Blog and I liked the idea and the simple effectful design. And when I got my hands on the Nine Lives stamp set by Paper Smooches a couple of days ago, I knew right away, I wanted to use it to make such a card.

Ich habe den Rand des cremeweißen Cardstocks mit Washi-Tape abgeklebt und dann mit Schiefergrau von SU die grauen Katzen im Hintergrund gestempelt. Ich hab mit der Katze angefangen, die ich später coloriert hervorheben wollte und den Rest danach ausgerichtet. Ebenfalls mit dem Marker in Schiefergrau hab ich dann den Rahmen gezogen, bevor ich das Washi-Tape vorsichtig wieder entfernt habe. 
Die grauen Katzen hab ich mit Copics in W2 und W3 ein wenig umrahmt, um ein bißchen Teife zu erzeugen.

I masked off the edge of the white cardstock with Washi Tape and used Smoky Slate ink from SU to stampe the cats for the background. I stamped the cats I wanted to pop up in color first and placed the rest accordingly. I used the Smoky Slate marker to draw the frame, before removing the Washi Tape.
The cats in the background have been accentuated with copics in W2 and W3 to give them a little bit of depth. 

Dann habe ich die Katze noch einmal auf mein Copic-Papier gestempelt und hoffentlich passend zu Mia, der Katze meiner Schwägerin koloriert. Ich hab die Mieze noch nie selbst gesehen und weiß daher nicht genau, ob Pfoten und Bauch wirklich weiß sind, das war auf dem einzigen Foto, das ich von ihr habe, nicht zu sehen, aber ich denke, es wird klar werden, was ich mit der Coloration bezwecken wollte, selbst wenn es nicht stimmt.

I stamped the cat again on my coloring paper and hopefully colored the cat to match my sister in law's cat Mia. I haven't seen her yet, so I don't really know for sure, if she has white paws and a white tummy, since the only picture I have of her is showing neither, but I hope my intention will still be clear, even if it doesn't match.

Den Spruch hab ich auf Calypso von SU gestempelt, da die Lieblingsfarbe meiner Schwägerin rot ist. Richtig sattes Rot war mir allerdings für die Karte zu krass. Da Pailletten irisieren und treffen so halbwegs den Farbton, sind aber ein klein wenig dunkler.

I stamped the sentiment on Calypso Coral by SU, because my sil's favorite color is actually red, but a true red seemed way to harsh to me for this card. The sequins are bit darker than the cardstock, but they do actually match the coral tone and are iridescent.

Passend zur Karte habe ich dann mit dem Rest des Sets (oder fast zumindest) noch das Geschenkpapier für eines der Geschenke bestempelt.

I used nearly the whole set to create some matching gift paper for one of her gifts. I used basic craft paper for that, since I am still deeply in love with that look.

Ich bin absolut unfähig, was das Verpacken von Geschenken angeht, aber so sieht man hoffentlich, daß ich mir in der Tat Mühe gegeben habe, auch wenn ich nichts mit tollen Schleifen usw. am Hut habe ;o)

I am and always have been a complete failure at wrapping gifts, but I hope this will show that I indeed did put effort into it, even though I am too dump to do fancy bows and such things ;o)

Montag, 4. Mai 2015

Die passende Karte zum Lesezeichen

Hach ja, ich kämpfe noch immer mit mir und der Gesundheit. Es sind seit dem Krankenhausaufenthalt nur noch Wehwehchen, aber sie werfen mich trotzdem aus der Bahn und sind sehr ermüdend. Darum hab ich auch noch immer nichts neues aus der Kreativwerkstatt zu vermelden, aber ich hab ja noch diese eine letzte Karte und die sollte ich wohl dann langsam mal herzeigen :o)

Sie paßt zum Lesezeichen aus dem letzten Post.

Das Motiv kommt in 2 Versionen, wie ihr seht. Einmal ohne Bett und Nachttisch und einmal mit. So langsam wird meine Liebe zu Digis immer größer, um so trauriger bin ich, daß immer mehr Firmen ihre Digis aus dem Sortiment nehmen (nach C.C. Design folgte im Januar auch Whimsy Stamps und jetzt macht Whiff of Joy auch noch zu).

Nächste Woche startet mein zweiter Versuch einer erholsamen "Auszeit". Diesmal hab ich gleich 2 Wochen Urlaub eingereicht und hoffe daß ich diesmal nicht nur gesund bleibe, sondern sich auch das Wetter bis dahin wieder bessert und dann klappt das hoffentlich auch wieder mit der Kreativität.

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine ganz tolle Woche!

Donnerstag, 16. April 2015

Ein Lesezeichen

Jetzt war es genau eine Woche ruhig hier. So war das eigentlich nicht geplant, aber manchmal geht das Leben einfach mal einen anderen Weg und nicht den, der dem Plan entspricht. Wie ihr ja schon wißt, ging es mir schon seit Ostern nicht so gut und ich wollte ein paar Tage pausieren, bis das Theater endlich vorbei ist. Montag schickte mich meine Ärztin dann für eine Ultraschalluntersuchung ins Krankenhaus, weil die da die besseren Geräte hatten und sie keinen eindeutigen Befund mit ihrem bekam und was soll ich sagen, die haben mich einfach da behalten O__o. Das war eine nicht ganz so schöne Überraschung, aber fiel wohl in die Kategorie, was sein muß.

Seit gestern abend bin ich wieder daheim, fühle mich etwas geschunden von den ganzen Untersuchungen und sehe aus wie ein Opfer von häuslicher Gewalt, weil sich wieder diverse Ärzte xmal versucht haben, mir Blut abzunehmen und einen Zugang zu legen, bis die Heldin des Tages (die Chefärztin von irgendeinem Bereich höchstpersönlich) es dann tatsächlich endlich geschafft hat. Die Geschichte ist zwar noch nicht ausgestanden, aber mit etwas Glück läuft jetzt alles weitere nur noch ambulant ab.

Es ist aber trotzdem möglich, daß ich jetzt nicht mehr ganz so regelmäßig poste, denn leider hab ich mich inzwischen selbst eingeholt. Dieses Lesezeichen hier ist das vorletzte Werk, das ich noch nicht gezeigt habe und für April hab ich leider noch nichts geschafft.

Mal gucken, wie ich jetzt so langsam wieder reinkomme in den kreativen Rhythmus :o)

Donnerstag, 9. April 2015

Omabasteln wird zu Mamabasteln

Ihr erinnert euch ja vielleicht noch an meine Omabasteleien, die ich ab und zu mal gezeigt habe. Das sind so Dinger, die ich normal nicht machen würde, weil ich sie zu kitschig oder was auch immer finde, die aber meiner Oma immer unheimlich gut gefallen. Vor Ostern hab ich mal wieder so etwas machen wollen, aber irgendwie mußte ich diesmal versagt haben, denn seht selbst:

Nicht nur fragte Männe mich nach Fertigstellung, wo ich das hinhängen wolle, nein, meine Mutter warf nur einen Blick drauf und schaltete sofort in den "oh mein Gott, das möchte ich haben" Modus... okay, gut... da meine Oma ohnehin nicht wußte, daß ich ihr was gebastelt hatte, durfte meine Mama es behalten und ich denke mir ein neues Omaprojekt aus *lach*.

Wem das Motiv vielleicht aus alten Tagen bekannt vorkommt. Vor eingien Jahren hab ich genau mit dieser Koloration schon einmal ein Omaprojekt gemacht, das aber dann doch irgendwann auseinander fiel. Es war ein Faltstern aus Vellum, aber leider gehen Vellum und Kleber keine Bindung für die Ewigkeit ein, wie ich lernen dürfte.

Die Primablumen hab ich bestimmt schon seit bald 6 Jahren in meinem Stash. Ich dachte schon, die finden nie eine Verwendung. Leider sind noch immer so viele davon über, daß ich damit noch zwei solche Kränze machen könnte. Ich finde die Primas wirklich hübsch, aber ich finde nie eine Verwendung dafür und hab noch sooo viele davon aus meiner Anfangszeit. Na ja, vielleicht ist das eine ganz eigene Challenge, der ich mich mal stellen sollte. Verbrauche die Primablumen, junger Padawan. :o))

Heute nachmittag muß ich zum Arzt. Denkt mal kurz an mich, wenn ihr Zeit habt. Dieser blöde Bauch wird einfach nicht besser...

Dienstag, 7. April 2015

Ostern Interrupted

Na das hat ja super geklappt... Also eiiigentlich hättet ihr Ostern diese Karte hier sehen sollen:

Aber dafür hätte ich wohl nicht vergessen dürfen, den Post auch zu planen. -__-

Also ich hoffe mal, ihr hattet ein tolles Osterfest. Wettertechnisch war es weit besser als versprochen, auch bei meinen Eltern weiter nordwestlich von hier. Gesundheitlich hab ich leider die A-Karte gezogen. Freitag nach dem Abendessen bekam ich plötzlich Magenschmerzen und die waren gekommen, um zu bleiben. Das war mal richtig unlustig. So ganz scheinen sie auch noch nicht weg zu sein, ich hab mich allerdings noch nicht getraut, irgendwas zu essen. Das werde ich wohl gleich mal ganz heroisch versuchen. Trinken klappt wieder ohne schmerzhafte Nebenwirkungen, das deute ich mal als ein gutes Zeichen.

Tja, das war mein Ostern, hätte besser laufen können.

Freitag, 3. April 2015

Farbenfrohe Wünsche

Im Moment gibt es ja unheimlich viele Stempelsets, in denen Stempel enthalten sind, die wie Pinselstriche aussehen. Ich finde sie alle toll und ich hab meiner Sammlung jetzt auch das erste hinzu gefügt. Ein überraschend günstiges von Prima Marketing noch dazu, obwohl Gummi und nicht Clear und auch schon auf Clingmount montiert.

Für meine Karte hab ich außerdem ein Teddymotiv von Lili of the Valley verarbeitet, das ich schon vor einer Weile als Übung mit Distress Inks koloriert hatte.

Da ich mit vielen Farben gearbeitet habe, habe ich mir fast alle Embellishments gespart. Schien mir einfach genug so zu sein.

Der Spruch ist wieder aus dem Set "Heard from the Heart" von Stampin' Up. Dieses Mal war meine Karte breit genug, den Stempel direkt auf den weißen Cardstock zu stempeln. Allerdings ist der Spruch bei diesem Stempel auch nicht so extrem breit, das war also kein Kunststück *lach*.

Bisher habe ich meine Fotos immer mit Gimp bearbeitet. Trotz Tageslichtlampe werden die Fotos nämlich leider immer viel zu dunkel und ich hab weder den Platz noch wirklich den Drang, noch eine weitere Lampe zu kaufen und mir irgendwo eine Fotobox hinzustellen. Ich brauche platzsparende, verräumbare Lösungen. Für dieses Bild hab ich zum ersten Mal die Editierfunktionen von Picmonkey benutzt. Ihr kennt diese Seite vielleicht als Tool, mit dem man tolle Collagen erstellen kann, aber sie haben auch sehr viele Editierfunktionen, die viel einfacher zu gebrauchen sind als Gimp. Ich glaube, bei der Anpassung der Farben hab ich es einen Ticken zu gut gemeint, das Gelb ist doch ein wenig zu leuchtend (der Rest paßt allerdings *lach*) aber mit der Nachjustierung der Bildschärfe und der Helligkeit bin ich sehr zufrieden.

Wir lesen uns am Sonntag, ihr Lieben!

Mittwoch, 1. April 2015

Mal was für die Wand

Huhu zusammen!

Hier hat es geschneit. Ich krieg die Tür nicht zu...

Darum greifen wir heute mal ganz tief in die Frühlingskiste. Beim letzten Tiddly's Ink Release war ein supersüßes Motiv dabei, in das ich mich sofort verliebt habe, daß aber so filigran ist, daß ich es auf Kartengröße nicht mehr so gut fand. Darum hab ich es größer gezogen und einfach ein Bild für die Wand draus gemacht.

Ich hab einen tiefen Rahmen für das Motiv gewählt. Dieser ist von Nanu-Nana, ist aber in weiß aktuell nicht mehr im Onlineshop zu bekommen (dafür vielleicht in der Filiale). Ich wollte noch Licht mit in das ganze einbauen. Das wäre dann auch der komische Draht, den man an der Unterkante sieht. Eingeschaltet sieht es dann so aus.

Ich wollte den  Draht erst noch ein bißchen verstecken, mit Blümchen oder ähnlichem, hab mich dann aber doch dagegen entschieden. Hat mir irgendwie einfach nicht gefallen.

Aktuell bin ich ja immer noch dran, mein Bastelzimmer umzuorganisieren. Wenn das dann mal geschafft ist, findet das Trio einen Platz an meiner Wand :o)