Donnerstag, 16. April 2015

Ein Lesezeichen

Jetzt war es genau eine Woche ruhig hier. So war das eigentlich nicht geplant, aber manchmal geht das Leben einfach mal einen anderen Weg und nicht den, der dem Plan entspricht. Wie ihr ja schon wißt, ging es mir schon seit Ostern nicht so gut und ich wollte ein paar Tage pausieren, bis das Theater endlich vorbei ist. Montag schickte mich meine Ärztin dann für eine Ultraschalluntersuchung ins Krankenhaus, weil die da die besseren Geräte hatten und sie keinen eindeutigen Befund mit ihrem bekam und was soll ich sagen, die haben mich einfach da behalten O__o. Das war eine nicht ganz so schöne Überraschung, aber fiel wohl in die Kategorie, was sein muß.

Seit gestern abend bin ich wieder daheim, fühle mich etwas geschunden von den ganzen Untersuchungen und sehe aus wie ein Opfer von häuslicher Gewalt, weil sich wieder diverse Ärzte xmal versucht haben, mir Blut abzunehmen und einen Zugang zu legen, bis die Heldin des Tages (die Chefärztin von irgendeinem Bereich höchstpersönlich) es dann tatsächlich endlich geschafft hat. Die Geschichte ist zwar noch nicht ausgestanden, aber mit etwas Glück läuft jetzt alles weitere nur noch ambulant ab.

Es ist aber trotzdem möglich, daß ich jetzt nicht mehr ganz so regelmäßig poste, denn leider hab ich mich inzwischen selbst eingeholt. Dieses Lesezeichen hier ist das vorletzte Werk, das ich noch nicht gezeigt habe und für April hab ich leider noch nichts geschafft.

Mal gucken, wie ich jetzt so langsam wieder reinkomme in den kreativen Rhythmus :o)

Donnerstag, 9. April 2015

Omabasteln wird zu Mamabasteln

Ihr erinnert euch ja vielleicht noch an meine Omabasteleien, die ich ab und zu mal gezeigt habe. Das sind so Dinger, die ich normal nicht machen würde, weil ich sie zu kitschig oder was auch immer finde, die aber meiner Oma immer unheimlich gut gefallen. Vor Ostern hab ich mal wieder so etwas machen wollen, aber irgendwie mußte ich diesmal versagt haben, denn seht selbst:

Nicht nur fragte Männe mich nach Fertigstellung, wo ich das hinhängen wolle, nein, meine Mutter warf nur einen Blick drauf und schaltete sofort in den "oh mein Gott, das möchte ich haben" Modus... okay, gut... da meine Oma ohnehin nicht wußte, daß ich ihr was gebastelt hatte, durfte meine Mama es behalten und ich denke mir ein neues Omaprojekt aus *lach*.

Wem das Motiv vielleicht aus alten Tagen bekannt vorkommt. Vor eingien Jahren hab ich genau mit dieser Koloration schon einmal ein Omaprojekt gemacht, das aber dann doch irgendwann auseinander fiel. Es war ein Faltstern aus Vellum, aber leider gehen Vellum und Kleber keine Bindung für die Ewigkeit ein, wie ich lernen dürfte.

Die Primablumen hab ich bestimmt schon seit bald 6 Jahren in meinem Stash. Ich dachte schon, die finden nie eine Verwendung. Leider sind noch immer so viele davon über, daß ich damit noch zwei solche Kränze machen könnte. Ich finde die Primas wirklich hübsch, aber ich finde nie eine Verwendung dafür und hab noch sooo viele davon aus meiner Anfangszeit. Na ja, vielleicht ist das eine ganz eigene Challenge, der ich mich mal stellen sollte. Verbrauche die Primablumen, junger Padawan. :o))

Heute nachmittag muß ich zum Arzt. Denkt mal kurz an mich, wenn ihr Zeit habt. Dieser blöde Bauch wird einfach nicht besser...

Dienstag, 7. April 2015

Ostern Interrupted

Na das hat ja super geklappt... Also eiiigentlich hättet ihr Ostern diese Karte hier sehen sollen:

Aber dafür hätte ich wohl nicht vergessen dürfen, den Post auch zu planen. -__-

Also ich hoffe mal, ihr hattet ein tolles Osterfest. Wettertechnisch war es weit besser als versprochen, auch bei meinen Eltern weiter nordwestlich von hier. Gesundheitlich hab ich leider die A-Karte gezogen. Freitag nach dem Abendessen bekam ich plötzlich Magenschmerzen und die waren gekommen, um zu bleiben. Das war mal richtig unlustig. So ganz scheinen sie auch noch nicht weg zu sein, ich hab mich allerdings noch nicht getraut, irgendwas zu essen. Das werde ich wohl gleich mal ganz heroisch versuchen. Trinken klappt wieder ohne schmerzhafte Nebenwirkungen, das deute ich mal als ein gutes Zeichen.

Tja, das war mein Ostern, hätte besser laufen können.

Freitag, 3. April 2015

Farbenfrohe Wünsche

Im Moment gibt es ja unheimlich viele Stempelsets, in denen Stempel enthalten sind, die wie Pinselstriche aussehen. Ich finde sie alle toll und ich hab meiner Sammlung jetzt auch das erste hinzu gefügt. Ein überraschend günstiges von Prima Marketing noch dazu, obwohl Gummi und nicht Clear und auch schon auf Clingmount montiert.

Für meine Karte hab ich außerdem ein Teddymotiv von Lili of the Valley verarbeitet, das ich schon vor einer Weile als Übung mit Distress Inks koloriert hatte.

Da ich mit vielen Farben gearbeitet habe, habe ich mir fast alle Embellishments gespart. Schien mir einfach genug so zu sein.

Der Spruch ist wieder aus dem Set "Heard from the Heart" von Stampin' Up. Dieses Mal war meine Karte breit genug, den Stempel direkt auf den weißen Cardstock zu stempeln. Allerdings ist der Spruch bei diesem Stempel auch nicht so extrem breit, das war also kein Kunststück *lach*.

Bisher habe ich meine Fotos immer mit Gimp bearbeitet. Trotz Tageslichtlampe werden die Fotos nämlich leider immer viel zu dunkel und ich hab weder den Platz noch wirklich den Drang, noch eine weitere Lampe zu kaufen und mir irgendwo eine Fotobox hinzustellen. Ich brauche platzsparende, verräumbare Lösungen. Für dieses Bild hab ich zum ersten Mal die Editierfunktionen von Picmonkey benutzt. Ihr kennt diese Seite vielleicht als Tool, mit dem man tolle Collagen erstellen kann, aber sie haben auch sehr viele Editierfunktionen, die viel einfacher zu gebrauchen sind als Gimp. Ich glaube, bei der Anpassung der Farben hab ich es einen Ticken zu gut gemeint, das Gelb ist doch ein wenig zu leuchtend (der Rest paßt allerdings *lach*) aber mit der Nachjustierung der Bildschärfe und der Helligkeit bin ich sehr zufrieden.

Wir lesen uns am Sonntag, ihr Lieben!

Mittwoch, 1. April 2015

Mal was für die Wand

Huhu zusammen!

Hier hat es geschneit. Ich krieg die Tür nicht zu...

Darum greifen wir heute mal ganz tief in die Frühlingskiste. Beim letzten Tiddly's Ink Release war ein supersüßes Motiv dabei, in das ich mich sofort verliebt habe, daß aber so filigran ist, daß ich es auf Kartengröße nicht mehr so gut fand. Darum hab ich es größer gezogen und einfach ein Bild für die Wand draus gemacht.

Ich hab einen tiefen Rahmen für das Motiv gewählt. Dieser ist von Nanu-Nana, ist aber in weiß aktuell nicht mehr im Onlineshop zu bekommen (dafür vielleicht in der Filiale). Ich wollte noch Licht mit in das ganze einbauen. Das wäre dann auch der komische Draht, den man an der Unterkante sieht. Eingeschaltet sieht es dann so aus.

Ich wollte den  Draht erst noch ein bißchen verstecken, mit Blümchen oder ähnlichem, hab mich dann aber doch dagegen entschieden. Hat mir irgendwie einfach nicht gefallen.

Aktuell bin ich ja immer noch dran, mein Bastelzimmer umzuorganisieren. Wenn das dann mal geschafft ist, findet das Trio einen Platz an meiner Wand :o)

Montag, 30. März 2015

Shake it, Baby!

Moin Moin!

Da ist es schon wieder vorbei, das Wochenende. Und was war das ein tolles Wochenende. Regen, grau, Regen, ach ja, auch ein bißchen grau, stürmisch und eine Stunde Schlaf wurde einem auch noch geklaut... kein Wunder, daß mir seit 2 Tagen der Schädel dröhnt.

Gegen Grau hilft nur Farbe, von daher:

Weiche, grauer Dämon, ich bekämpfe dich mit rosa und grün!

Am Samstag kam tatsächlich doch noch die liebe Lucy mit ihren Häschen hier an. Ob es noch eine Karte mit ihr geben wird, weiß ich aber noch nicht, kommt drauf an, wie viel Zeit ich haben werde, die Karten müssen ja auch noch raus bis spätestens Mittwoch.

In diesem Sinne, wünsch ich euch eine schöne Woche! Jetzt heißt es erstmal arbeiten *seufz*.

Samstag, 28. März 2015

Ostern - der Endspurt beginnt

Heute gibt es wieder eine Osterkarte. Letzten Samstag gab es auf dem SEME Blog eine Anleitung, die ich gleich mal ausprobieren wollte. Ich hab es zwar nicht ganz genauso gemacht, wie in der Anleitung, aber das Ergebnis ist glaube ich trotzdem ganz gut gelungen.

Ein Häschen in 3D Technik:

Ich hätte vermutlich noch ein seitliches Foto machen sollen, den Effekt sieht man auf dem Bild kaum, aber das Häschen hat insgesamt 4 Ebenen.

2 hab ich noch, dann ist aber gut mit Ostern. C.C. Design hat meine fehlende Lucy with Bunnies zwar vor einigen Tagen losgeschickt, aber ich denke nicht, daß sie noch rechtzeitig ankommen wird :o)

Mittwoch, 25. März 2015

In Gedanken bei euch


Edit: Heute nachmittag kam eine e-Mail über den gesamten Mitarbeiterverteiler. Es ist jetzt leider sicher, daß einer meiner Kollegen aus NRW in der Maschine saß. Er hinterläßt Frau und ein Kind, noch sehr klein. Ich kannte ihn nicht persönlich, wir sind immerhin fast 9000 hier in Deutschland, aber er war noch so jung und seine Familie tut mir unendlich leid.

Dienstag, 24. März 2015

Von Herzen

Heute wird's pink!

Ich hab ein wenig mit der Embossingpaste von Wendy Vecchi gespielt. Perfekt ist es (noch) nicht geworden, aber es ist ja nur der erste Versuch :o)

Das Motiv hatte ich schon vor Wochen koloriert und es sollte eigentlich eine Valentinskarte draus werden... Hätte, hätte und so. Gott sei Dank hat mein Schatz keine Erwartungshaltung, was den Valentinstag angeht *lach*.

Ich habe zunächst ein bißchen Glimmer Mist in der Farbe Cherry Blossom auf den SU Cardstock in Cremeweiß gesprüht. Nicht viel, man sollte die Spritzer sehen können und es sollte nur ein bißchen Farbe und Schimmer auf das Papier bringen.

Die Paste hab ich mit Copictinte in R81 und R83 eingefärbt. Die Paste läßt sich mit so gut wie allem einfärben, also auch Stempelnachfüllern und ähnlichem, da ich genau diese Farben aber auch zum Kolorieren des Motives benutzt hab, bot es sich an. Auch hier hab ich nur einen Tropfen der Tinte zu einem Klecks Paste gegeben. Copictinte färbt nicht ganz so stark wie z.B. Distressnachfüller und ich hab gleich beim ersten Versuch die beiden Töne gekriegt, die ich haben wollte.

Die Schablone ist von Memory Box und ich habe sie nicht komplett aufschabloniert. Ganz perfekt ist mir das mit dem Schablonieren auch noch nicht gelungen, die Paste noch sehr ungleichmäßig verstrichen, aber das sehe ich  mal als reine Übungssache :o)

Der Textstempel ist aus einem schon ziemlich alten Set von SU. Eigentlich hätte ich ihn lieber direkt auf den weißen Cardstock gestempelt, aber das hätte ich mir gleich zu Anfang überlegen sollen, dann hätte ich die Karte etwas breiter gemacht. Ehrlich gesagt war diese Karte aber mehr ein Experiment als sonst was. Beim nächsten mal überlege ich mir solche Details vorher ;o)

Ganz zum Schluß hab ich mich noch entschieden, ein paar Perlen hinzu zu fügen und dann war ich glücklich mit der Karte.

Heute müßte der neue Drucker kommen. Drückt mal die Daumen, daß er dann auch so druckt, wie er soll und ich mir das vorgestellt habe.

Sonntag, 22. März 2015

Cottage Feeling

Schon seit ein paar Wochen wollte ich endlich das tolle Fenster benutzen, daß es beim letzten Stanzenkit von Magnolia als Early Bird Stanze gab. Aber so recht hat mich die Muse da nicht geküßt, bis letztes Wochenende (die einzige Karte, die ich letztes Wochenend zustande gekriegt hatte). Irgendwie wollte ich so ein romantisches Häuschen mit Efeu und so haben *lach*. Und siehe da, nach langer Grübelei ist es dem doch recht nahe gekommen.

Den Mauerwerkstempel hab ich schon fast so lange, wie ich stemple. Ein Clear Stamp von Basic Grey, den ich jetzt glaub ich genau zum zweiten Mal benutzt hab *g*. Ausnahmsweise ist das Motiv von Tiddly Inks diesmal auch gestempelt. 

Leider hat mein Drucker mich in den letzten Wochen immer wieder sehr frustriert, weil er mein Papier einfach nicht einziehen wollte, weder das für die Copics noch das für Aquarell (das sogar noch weniger, obwohl es dünner ist) und es dabei teilweise zerrissen oder mit Toner eingesaut wurde. Leider hab ich beim Kauf damals nicht darauf geachtet, ob der Drucker Einzelblatteinzug hat, weil mein alter Brother Drucker da völlig schmerzfrei war, der hat alles geschluckt, aber wenn das dicke Papier über die Drehwalzen transportiert wird, verursacht zu dickes Papier bei den meisten Laserdruckern gerne mal Papierstau. Seeeehr nervtötend.

Da ich in der letzten Zeit häufiger Digimotive als klassische Gummimotive benutze, hab ich mir einen relativ günstigen s/w Laser gesucht, der unseren Druckerpark ab nächste Woche ergänzen wird und wieder einen Einzelblatteinzug hat. Dann hört die sinnlose Zerstörung von sehr teurem Papier hoffentlich auf.

Aber zurück zur Karte. Koloriert wurde mal wieder mit Distress Inks. Diesmal ist mir das Haar gelungen, finde ich. Anderes dafür nicht so gut (Haut ging diesmal etwas schief). Die Idee mit der Gardine hab ich mir bei Jay Jay abgeguckt, allerdings hab ich dazu die Stanze aus dem aktuellen Kit genutzt. Der Efeu ist von Marianne Design und das Gras von C.C. Design.

Das Fenster hab ich dunkel hinterklebt, damit es aussieht, als würde man am Tag durch ein Fenster gucken hinter dem kein Licht brennt. Leider ist mir erst zu spät eingefallen, daß ich auch noch eine Katze ins Fenster setzen könnte. Beim nächsten Mal dann :o)

Ich glaube, diesmal hab ich alles aufgezählt, was ich verwendet habe. Falls nicht, fragt einfach, ich schreibe die Antwort dann am Dienstag in den nächsten Post rein.

Wenn alles nach Plan läuft, sitze ich gleich schon wieder am Basteltisch und bin fleißig.

Freitag, 20. März 2015

Baby, it's cold outside!

Eigentlich ja gar nicht, aber hey, besser hier auf meinem Blog als tatsächlich da draußen, ne?

Gleich hängen die Leute in Scharen mit So-Fi-Brillen draußen und kriegen Nackenstarre *lach*. Ich muß gestehen, vor lauter Arbeit hab ich das mit der Sonnenfinsternis überhaupt erst am Mittwoch mitgekriegt, insofern war es natürlich unmöglich, selbst so eine stylishe Brille zu kriegen. Ich werde gleich also nicht hoch in die Sonne gucken, aber ich lasse nebenher NTV oder so laufen und gucke einfach dabei zu, wie es am hellichten Tag immer dunkler wird *g*.

Als ich 13 oder so war, gab es schonmal eine partielle Sonnenfinsternis. Damals haben wir in der Schule gelernt, daß man auch die Glasscheibe eines Bilderrahmens oder so mit Ruß schwärzen und als Augenschutz nehmen kann. Ob das wohl nicht stimmte? Seit gestern reden sie ja überall nur noch über diese Brillen und daß man außer diesen Brillen auf gar keinen Fall irgendwas anderes hernehmen solle, bla bla... vielleicht kann ich das Kultusministerium Hessen nachträglich noch auf Schmerzensgeld verklagen, weil meine Seekraft damals langsam aber sicher in Rente gegangen ist.

Ja, ich glaub auch nicht wirklich dran, aber wäre doch nett XD.

Aber jetzt endlich die Karte, die ich eigentlich zeigen wollte.

Kann mir aber mal einer erklären, warum auf dem Foto das Glitterpapier im Hintergrund so schief aussieht? Ick wees et nisch.

Irgendwer von euch ist doch sicher so lieb, und gibt mir mal einen Tritt in den Hintern oder? Ich müßte endlich mal das Ostergeschenk für meine Oma in Angriff nehmen, aber irgendwie fällt mir immer irgendwas anderes ein, was ich erst noch unbedingt machen muß.

Mittwoch, 18. März 2015

Ministempel, Mini-Lesezeichen :o)

Heute mal keine Karte, sondern ein kleines Lesezeichen, total und absolut inspiriert von der lieben Simone, weil ich bei ihr nicht nur auf die Stanze gestoßen bin (von Paper Smooches), die kleine Schnecke hat sie auch für eines ihrer Lesezeichen verwendet *g*.



Sie hat aber auch die ideale Größe, sonst hab ich recht wenige Motive, die so klein sind. Eigentlich wollte ich schon bald wieder bei Purple Onion bestellen, aber gestern hab ich gesehen, daß der Wechselkurs von Euro zu Dollar gerade nahezu 1 zu 1 ist, das ist ja ein Alptraum O__o. Also warte ich erstmal auf den April Release von C.C. Design und gucke dann, wo ich wie viel Geld lasse für April.

Apropos C.C. Design. Gestern kamen meine neuen Stempel und Stanzen. Leider ging diesmal was schief und Lucy With Bunny hat gefehlt, aber es waren ja noch 3 andere Ostermotive im Päckchen, dann werde ich erstmal die verarbeiten und vielleicht, mit ganz viel Glück, schafft es Lucy auch noch kurz vor Ostern hierher, je nachem, ob C.C. mir jetzt das Geld für den Stempel gutschreibt oder einen Stempel separat zuschickt, das weiß ich noch nicht.

Mit der kleinen Schnecke hab ich übrigens nicht nur mein Lieblingspapier für Aquarell-Koloration gefunden, sondern auch ein paar meiner Lieblings-Farbkombies. Shaded Lilac ist ganz oben auf der Liste, hier hab ich auch keine Zweitfarbe verwendet. Für den Schneckenkörper und auch ab jetzt blonde Haare nehme ich Antique Linen und Brushed Curderoy. Und bei Gras geht bei mir nichts über Peeled Paint and Mowed Lawn. Aber das nur am Rande.

Gestern und Montag hab ich außerdem ein bißchen was geschafft, es reißt also noch nicht wieder ab. Yay.

Montag, 16. März 2015

Dieser Blick!

Huhu ihr Lieben! Das Wochenende lief irgendwie ganz anders als erwartet. Ich bin schon Freitag direkt nach der Arbeit ins Bett gewankt und hab übers Wochenende dann ganz viel geschlafen. Keine Ahnung, was mich so ausgelaugt hat, aber die Luft war definitiv raus. Bastelergebnis des ganzen war dann auch nur eine Karte, aber gut, immer noch besser als keine, also bin ich zufrieden.

Heute wird es mal wieder österlich. Ich hoffe, daß meine letzte C.C. Designbestellung jetzt ganz bald ankommt, dann wird es noch ein paar mehr Osterkarten in den nächsten 2 Wochen geben, falls nicht, dürfte das die vorletzte sein, es sei denn, es packt mich und ich arbeite für 2016 vor XD.

Die Motive von Roberto sind einfach nur genial und ich liebe ganz besonders seine Katzenmotive. Ich als Katzenmensch kriege da ja regelmäßig Kicheranfälle, weil mir das immer so bekannt vorkommt. Es gibt ja Leute, die gerne mal behaupten, Katzen hätten nur einen Gesichtsausdruck, aber ganz ehrlich? Total gelogen. Und Katzen können, selbst wenn sie nicht das Gesicht von Grumpy-Cat haben, sehr angewidert gucken, ungefähr so:

Unbezahlbar! Und weil diese Motive so klein sind (was mich erst erschreckte und dann zu der ebenfalls erschreckenden Erkenntnis führte, daß C.C. keine Digimotive mehr anbietet, die ich kaufen wollte, um die Motive auch mal vergrößern zu können), passen sie perfekt in die Polaroidstanze. Und irgendwie fand ich, die Polaroidstanze muß unbedingt zu einer Schüttelkarte verbastelt werden.

Ich liebe das Ergebnis, aber das Ende vom Lied ist, daß ich mir bei meiner nächsten Bestellung in einem Shop, der Moosgummi führt, Moosgummi mitbestellen werden, denn meine Methode für Schüttelkarten (siehe Workshops) ist dafür nicht ideal, leider. Mühsam war sie ja schon immer, darum fand ich den Tip, einfach mehrere Lagen Moosgummi auszustanzen und zusammen zu kleben, sehr genial (gesehen bei Kristina, in einem ihrer tollen Videos. Sie nennt es funfoam, aber es sieht für mich aus wie Moosgummi also ist es das vermutlich auch.). Man muß beim Kleben zwar sehr akkurat arbeiten, aber wenn man das tut, sollte es toll aussehen.

Farblich war ich bei der Karte relativ bald sicher, daß ich auf Gelb hinaus wollte. Ich hab ja in der Vergangenheit schon öfter meinen Hang zu Gelb bei Osterkarten bemerkt *g* und das war auch hier nicht anders. Diesmal in der Kombi mit Grau, was bei mir ja immer sofort dazu führt, daß ich die Karte dann als "Opel-Design" bezeichne XD. Ich schätze, wer seinen Vater jahrzehntelang in grau-gelber Arbeitsmontur gesehen hat und immer wieder an den grau-gelben Werkgebäuden vorbei gefahren ist, ist einfach ein gebranntes Kind.

Hier seht ihr übrigens gleich ein paar der neuen Pailletten, gelbe hatte ich nämlich fast gar keine, jetzt schon. Aus dem kleinen Herzchen hab ich nochmal ein eigenes kleines Schüttelfenster gemacht und es mit gelben Perlchen gefüllt. Ich hoffe, man sieht auf dem Bild, daß es nicht bis ganz oben voll ist.

Also sobald ich das Moosgummi in meinen Finger habe, könnte es gut und gerne eine Flut von Schüttelkarten geben, denn die sind nicht nur ebenfalls gerade Trend, ich hab sie auch schon immer geliebt, war nur meistens zu faul sie zu machen, weil es mit den 3D-Klebepads doch immer seeeehr aufwändig war.

Okay, genug gebabbelt, ich entlasse euch in die neue Woche, drücke euch allen die Daumen, daß der versprochene Frühling zu uns allen kommt und es unserer Kreativität einen gewaltigen Schub gibt, denn da hätte ich zumindest doch sehr Lust drauf :o)

Samstag, 14. März 2015

Kleine Krankenschwester

Mein nächster Versuch mit Distress Inks steht heute auf dem Plan *g*. Es ist eine seeehr pinke gute Besserungs Karte geworden. Als ich anfing, war mir noch gar nicht so klar, daß sie so pink werden würde, aber irgendwie wurde Spun Sugar (Distress Ink) nach dem Trocknen kräftiger als ich dachte... ups :o)

Jetzt ist es eben mehr eine amerikanische Krankenschwester, die haben ja je nach Krankenhaus auch schonmal pinke Uniformen ;o)

Haare fallen mir auch mit Distress nicht leichter als mit Copics, das hab ich schonmal gelernt, also auch hier, immer schön üben, irgendwann klappt das *seufz*

Dieses Wochenende hab ich mir vorgenommen, mir ganz viele Filme anzugucken und dabei zu basteln. Hoffentlich geht das Vorhaben auf, ich brauch Nachschub für den Blog *g* Aber wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, daß das Wetter viel toller wird als versprochen und ich raus will, ich seh's schon kommen. (iiiieh, draußen spielen, wer macht denn so was? *lach*)

Donnerstag, 12. März 2015

Und schon rieselt wieder der Schnee

Denn ich hatte für heute ja nochmal Weihnachten versprochen. Die Karte ist baugleich zu der Karte von vor einigen Tagen, mit leichten Abwandlungen natürlich. :o)

Jetzt ist rosa ja keine klassische Weihnachtsfarbe, aber ich mag sie irgendwie schon seit ein paar Jahren sehr gern.

Heute mache ich es mal ganz kurz, denn im Moment ist viel zu tun. Ich freu mich schon aufs Wochenende mit hoffentlich ausreichend Schlaf.

Die Polaroidstanze von Dienstag ist von American Crafts, Amy Tangerine Plus One Associate. Aber wie gesagt, sie wird nicht mehr hergestellt, es dürfte also ziemlich schwierig werden, noch eine zu finden. Ich drück denjenigen, die es versuchen wollen, aber natürlich die Daumen :o)

Dienstag, 10. März 2015

Owl Love

Nach dieser Polaroid Stanze hab ich mir vor einigen Wochen einen Wolf gesucht. Unfaßbar *lach*. Aber ich hab die scheinbar allerletzte in ganz Deutschland ergattert (die Stanze wird leider nicht mehr hergestellt) und hab sie deshalb natürlich auch gleich eingeweiht.

Die Idee für diesen Tupfhintergrund hab ich mir auf dem CC Design Team Blog abgeguckt. Ich finde den Effekt mit dem leichten Versatz unheimlich hübsch. Die Schablone ist ebenfalls von CC Design und das kleine Herz ist aus der Eulenstanze von SU. Das hat von der Form her ideal gepaßt und hat das kleine Herz in der Polaroid-Stanze, das ich mit dem Glitterpapier hinterklebt hatte, nochmal aufgegriffen.
Da das im Original dann doch schon sehr gefunkelt hat, hab ich es dabei dann belassen, was den Schmuck angeht.

@ Simone

Wegen dem Fotografieren von Lila... ich hab ja von Fotografieren ungefähr so viel Ahnung wie eine Kuh vom Eierlegen *lach*, aber Lila ist in der Tat sehr schwierig. Ich bin die ganzen automatischen Programme meiner Kamera durchgegangen, bis ich das Programm gefunden hatte, daß die Farben ohne Blitz mit Tageslichtlampe am besten wiedergibt. Bei mir war es das Food-Programm. Hinterher helle ich die Fotos dann aber auch alle nochmal mit GIMP auf und passe den Kontrast an, vielleicht kannst du mit dem Programm noch was an den Fotos ändern, wenn Lila gar nicht will.


Donnerstag weihnachtet es dann nochmal :o) und dann sind wir durch die Karten, die im Februar entstanden sind, auch schon fast durch. Für März muß ich so langsam ein bißchen Gas geben, bisher war ich weniger produktiv, was aber weniger an der Muse und mehr an meiner Faulheit nach Feierabend lag. Ich gelobe wieder Besserung.

Sonntag, 8. März 2015

Noch mehr Pailletten

Okay, das wichtigste zuerst, weil ich es in den letzten Posts (ja, Mehrzahl) leider immer wieder vergessen habe. Ihr seht, mein Gedächtnis ist keinen Deut besser geworden im letzten Jahr. Ich sollte wohl mal gucken, wie ich die Antwortfunktion auf Kommentare hier eingeschaltet kriege.

Einige haben ja gefragt, ob ich dieses Jahr wieder in Korntal dabei sein werde. Ich kann es noch nicht fest versprechen, aber ich habe es vor. Ich hoffe sehr, es bleibt nicht nur beim Plan. Leider haben meine üblichen Begleitungen schon alle abgesagt, was sehr schade ist :o(

Und auf diesem Wege auch noch einmal vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare. Ich freue mich über jeden einzelnen und ich werde jetzt auch endlich mal versuchen, selbst mehr Kommentare zu hinterlassen und nicht nur stumm zu gucken, was ihr so werkelt :o)

Die heutige Karte ist wie versprochen schon wieder deutlich frühlingshafter als die letzte. Im Moment mache ich scheinbar ganz gerne unterschiedliche Versionen von Karten, die mir beim ersten Versuch als gelungen erschienen, darum wird euch die Karte als solche sicher bekannt vorkommen, auch wenn es ein paar Abwandlungen gibt ;o)

Hintergründe ohne DP, gerade ganz schwer in Mode bei mir, davon hab ich noch mehr auf der Hinterhand. Und ich traue es mich ja bald nicht zu gestehen, aber man soll seinen Suchtproblemen ja ins Gesicht sehen oder? Ich habe neue Pailletten gekauft. Ich habe zwar auch welche aussortiert, die scheußlichen Hologrammfolien-Dinger werden an irgendeine bastelfreudige Einrichtung gespendet (Kindergarten, Schul-AG, was auch immer), aber in meinem Karton voller Pailletten befanden sich noch gar keine transparenten. Das konnte so natürlich nicht bleiben. Und außerdem hab ich jetzt auch noch kleinere als die Standard 6mm Pailletten gekauft, weil unterschiedliche Größen einfach toll miteinander aussehen *hüstel*.

Es ist schlimm. Auf der anderen Seite bin ich aber immer noch am Aussortieren und Umorganisieren in meinem Bastelzimmer und dem wird sicher noch das ein oder andere zum Opfer fallen, was in die Spendenkiste kann.

Es muß Platz her, schließlich kommt jetzt auch noch ein ganzes Sortiment an Aquarellpinseln und -blöcken dazu, die ich gestern bestellt habe, die Distress Palette wird dieses Jahr wieder erweitert (Farbe 3 wurde Freitag vorgestellt) und zu den Kissen möchte ich nun auch die Nachfüller vervollständigen, aktuell bin ich bei etwa 55%. Pläne, Pläne, Pläne.

Hoffentlich grätscht Frau Real Life mir nicht irgendwann wieder in diesen Schwung rein, den ich im Moment habe, das wäre echt fatal, so viel Elan und Lust auf mein Hobby hatte ich schon ewig nicht mehr.

So, jetzt muß ich dringend an den Basteltisch. Isch hab Ideen XD. Und ich hoffe, das Wetter wird heute so toll wie versprochen. Man sprach von Sonne und fast 15 Grad. Haben will!

Freitag, 6. März 2015

Ein bißchen Weihnachtsstimmung

Beinahe wäre das heute nichts geworden mit uns. Gestern vormittag verabschiedete sich plötzlich mein Internet UND mein Telefon gleichzeitig. Erst stundenlanges Gezacker mit dem Provider, der einen ja wirklich wie einen dummen Hamster erstmal durch sämtliche Räder laufen läßt, bis er mal auf die Idee kommt, daß auch irgendwas in der Leitung nicht stimmen könnte und man es vielleicht nicht mit einem totalen Idioten als Kunden zu tun hat und dann war es am Ende doch deren Problem und dauerte ewig, bis es gelöst war. Ich bin vielleicht nicht die super ITlerin, ich hab ja auch "nur" die kaufmännische IT-Ausbildung und nicht die programmierende oder strippenziehende, aber Herrgott, ich bin weder zu doof, einen Router zum Laufen zu bringen, noch sind mir Worte wie Reboot fremd... tja, soviel zum täglichen Ärger mit Leuten, die einen schonmal grundsätzlich nicht für voll nehmen, weil man nur Kunde ist, was mich gestern letztendlich 2 Stunden Zeit gekostet hat, die ich dann nach der ungeplanten Fahrt ins Büro noch hinten anhängen mußte... yay.
Wenigstens ging das Gelärsch dann wieder, als ich endlich heim und ich mußte nur mein komplettes Heimnetzwerk wieder einrichten, weil mein Provider erst bereit war, seine eigene Leitung zu verdächtigen, nachdem ich bei mir alles zurück auf die Werkseinstellungen gesetzt hatte... toll. Aber es ist geschafft und hoffentlich hält der Frieden jetzt auch schön brav.

Aber ich hatte ja eigentlich meine erste Weihnachtskarte für dieses Jahr versprochen und kein Gemopper *g*. Und ich hatte neulich erzählt, daß ich meine Liebe zu Masken und dem Gestalten von Hintergründen damit entdeckt habe. Tja. Tadaa.

Erste Weihnachtskarte, zweite Karte mit selbstgetupftem Hintergrund. :o)) Die Schablone dazu ist von Memory Box und hat mich sofort an Schnee erinnert. Obwohl die Saison rum ist, mußte ich doch gleich ein paar der Weihnachtsmotive von C.C. Design, die ich während meiner Pause verpaßt hatte, nachordern. Eine zweite Weihnachtskarte ist auch schon fertig, relativ baugleich zu dieser, weil sie mir einfach zu gut gefallen hat *lach*.
Da es aber erstmal wieder etwas wärmer werden soll, gibt es Sonntag erst eine Geburtstagskarte, bevor ich die zweite Weihnachtskarte zeige.

So, dann genießt mal schön das Wochenende!

Mittwoch, 4. März 2015

Häschen in der Grube...

... oder doch eher auf der Wiese :o)

Heute hab ich mal wieder eine Osterkarte für euch. Die liebe Wryn gibt sich auch heute wieder die Ehre und ganz ehrlich, ich habe viele Ostermotive von diversesten Stempelfirmen, aber DAS ist mein absolut liebstes. (Wobei ich gestern  auf dem C.C. Design Blog das nächste gesehen habe, das meiner Sammlung beitreten muß *gg*).

Das wäre dann auch die 2. Treppenkarte, von der ich neulich sprach, chronologisch eigentlich vor der Geburtstagskarte entstanden, aber ich hatte ja schonmal so angedeutet, daß ich im Moment gerade immer das poste, was mir in dem Moment am besten gefällt von den fertigen Sachen.

Die Stanze ist aus dem letzten Kit von Magnolia und eigentlich ist es ja Klee, aber ich dachte, funktioniert auch als Blume.

Am Freitag lasse ich dann mal den Winter kurz zurück kommen. Unfaßbar aber wahr, ich habe auch Weihnachtskarten gemacht in den letzten Wochen LOL.

Montag, 2. März 2015

Ein violetter Geburtstag

Heute weniger Text :o)

Das Wochenende war stressig, ich hab noch eine Koloration mit Distress gemacht, aber mehr Kreativität gab es nicht. Also heißt es diese Woche dann mal wieder was schaffen ;o)

Wie versprochen, hab ich aber noch ein paar Sachen, die ich euch zeigen kann. Heute wieder eine Karte mit Wryn in einer meiner persönlichen Lieblingsfarben.

Die ausgestanzten Sternchen flogen hier schon eine halbe Ewigkeit in meiner Resteschale rum. Beim Glitterkarton von SU bin ich so knausrig, ich würde nie auch nur einen noch verwertbaren Krümel wegwerfen und wie man sieht, irgendwann findet man dann immer ein Plätzchen, um sie zu verwenden.

Abgesehen von den Sternen ist die Karte aber wieder ganz simpel gehalten.

So, damit wünsche ich euch einen guten Start in die Woche.